th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Förderung für Photovoltaikanlage und Stromspeicher

Investitionsförderung für Stromspeichersystem sowie netzgeführte Stromerzeugungsanlagen auf solarer Basis durch das Bundesland Burgenland

Das Land Burgenland stellt ab sofort eine Förderung für Photovoltaikanlage (PV-Anlagen) und/oder Stromspeicher zur Verfügung. Mittlerweile sind die Förderbedingungen bekannt, die wir Ihnen ergänzend zur Verfügung stellen.

Gefördert wird, mittels einmaligem Zuschuss, die

  • Errichtung von netzgeführten Stromerzeugungsanlagen auf solarer Basis mit einer förderbaren Höchstleistung von 5 kW,
  • Errichtung von netzgeführten Stromerzeugungsanlagen auf solarer Basis mit einer förderbaren Höchstleistung von 5 kW in Verbindung mit einem Stromspeichersystem oder
  • Nachrüstung bestehender PV-Anlagen mit einem Stromspeichersystem.  

Gefördert wird die nutzbare Speicherkapazität bis zu max. 5 kWh. Die PV-Anlage bzw. der Speicher an sich können größer gebaut sein, gefördert werden allerdings nur 5 kW.

Förderhöhe und -budget

Gefördert werden PV-Anlagen und/oder Stromspeicher mit einem einmaligen Zuschuss in der Höhe von 30% der förderfähigen Kosten bis max. Euro 275/kWp.

Das Förderausmaß ist mit Euro 300.000 begrenzt. Die Förderaktion endet mit Verbrauch der Mittel, spätestens mit 31.12.2015.

Beispiel zur Förderung der PV-Anlage und des dazugehörigen Stromspeichers: Die gesamte Förderung beträgt dann 30% der förderfähigen Kosten bis max. Euro 2.750 (max. 5 kWp für PV-Anlage zu je 275 Euro + max. 5 kWh nutzbare Speicherkapazität zu je 275 Euro.)

Fördervoraussetzungen

  • Die PV-Anlage bzw. das Stromspeichersystem muss zur Versorgung von privaten Wohngebäuden dienen.
  • Der Förderantrag ist grundsätzlich vor Beginn der Projektumsetzung einzubringen.
  • Die Umsetzung des Projektes hat innerhalb von 6 Monaten ab Projektgenehmigung, durch die Burgenländische Energie Agentur, zu erfolgen.
  • Die Erweiterung bestehender PV-Anlagen wird nicht gefördert.
  • Es sind elektrochemische Stromspeichersysteme zu verwenden.
  • Eigenbauanlagen, Prototypen oder gebrauchte Anlagen werden nicht gefördert.
  • Doppelförderungen mit anderen öffentlichen Landes- oder Bundesförderungsstellen (OeMAG, Klima- und Energiefonds) sind nicht zulässig.

Bitte entnehmen Sie dem Anhang die gesamte Förderrichtlinie sowie das Formular zur Antragstellung. 

Stand: