th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

EU-Kommission gegen US-Majors

Stand:
Die EU-Kommission setzt ihren Kampf gegen territoriale Beschränkungen im audiovisuellen Bereich fort. Diesfalls geht es primär um territoriale Beschränkungen im Pay-TV-Bereich. Die Firma Paramount als eine der beklagten Majors hat hier wesentliche Zugeständnisse gemacht, was bedeutet, dass die Kommission diese Zugeständnisse nun als gesetzlich bindend unter den EU-Kartellregeln betrachtet. Zu den Zugeständnissen gehört insbesondere, dass Paramount vertraglich keine Verpflichtungen vorschreiben wird, die Fernsehsender außerhalb ihrer Territorien binden, Programme im Pay-TV-Bereich nicht ebenfalls anbieten zu können. Für die Vertreter des europäischen Filmsektors wird dies insgesamt kritisch gesehen, da es die gemeinsamen Anstrengungen schwächt, die für die Finanzierung und Verwertung von Filmen so wichtigen territorialen Lizenzsysteme zu argumentieren