th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram
Gesundheitsberufe

Gesundheitsberufe - Burgenland

Studiengang Augenoptik

Erstes Studium für Augenoptik startet im Herbst 2021

Der FH-Studiengang Augenoptik bietet eine praxis- und kompetenzorientierte Ausbildung von Augenoptikerinnen und Optiker auf Hochschulniveau.

Die praxisbezogene Ausbildung bereitet die Absolventinnen und Absolventen durch die Vermittlung theoretischer Ausbildungsinhalte auf eine qualifizierte und professionelle berufliche Tätigkeit im Rahmen der gesetzlichen Tätigkeitsfelder und Aufgaben vor. 

Mehr Informationen zum FU-Studiengang Augenoptik, den Zielsetzungen und Berufsperspektiven. 

Erstes Studium für Augenoptik startet im Herbst 2021

Die Bundesinnung freut sich, über die Erweiterung des Ausbildungsangebots für Augenoptiker informieren zu dürfen! Im Oktober 2021 startet das erste akademische Studium, der FH-Bachelor-Studiengang Augenoptik, an der fh gesundheit in Innsbruck. Das praxisorientierte und wissenschaftlich fundierte Studium bereitet die Studierenden auf eine professionelle und qualifizierte Berufsausübung in der Augenoptik vor und erfüllt gleichzeitig die Zugangsvoraussetzungen für das Gewerbe der Augenoptik, das Gewerbe der Kontaktlinsenoptik und ersetzt die Unternehmerprüfung.

Eine Bewerbung für einen der 24 Studienplätze ist bereits möglich. Voraussetzung für eine Bewerbung ist die allgemeine Hochschulreife, eine Studienberechtigungsprüfung oder die Berufsreifeprüfung. Aber auch ausgewählte Berufsgruppen wie z.B. Augenoptiker, Feinoptiker oder Hörgeräteakustiker können sich nach Absolvierung von drei Zusatzprüfungen in Deutsch, Englisch und Mathematik für den Bachelor-Studiengang bewerben.

In einem zweiten Schritt – voraussichtlich ab Herbst 2022 – besteht auch für bereits ausgebildete Augenoptikermeister die Möglichkeit, den international anerkannten und begehrten Bachelorgrad berufsbegleitend zu erwerben. Interessierte können sich unter www.fhg-tirol.ac.at über den Studiengang und das Aufnahmeverfahren informieren.

Stand: