th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

13.06.2016 - Video: Neue Haftung für Bauherren

Ein BAU TV-Beitrag erklärt das neue Lohn- und Sozialdumping-Bekämpfungsgesetz (ab 2017)

mit 1. Jänner 2017 tritt das neue, modifizierte Lohn- und Sozialdumping-Bekämpfungsgesetz in Kraft. Dieses bringt zwei wesentliche Neuerungen:

  • Bei der Beschäftigung von entsandten Arbeitern wird erstmals auch für alle Auftraggeber (Bauherren) eine Haftung eingeführt. Auch Privatpersonen („Häuslbauer“) sind von dieser Haftung umfasst.
  • Weiters wird die Vollstreckung von Strafbescheiden im Ausland erstmals geregelt.

Wer ist von der Haftung betroffen? Worin liegen die Neuerungen gegenüber dem seit 2011 bestehenden Gesetz? Was bedeutet das für die im LSDBG-Erlass genannte Bagatellgrenze von 10% bei Strafen wegen Unterentlohnung? BAU TV hat die Antworten.

Weitere BAU TV Beiträge finden Sie unter www.bautv.or.at.