th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Coronavirus: Informationen für Gebäudereiniger

Die wichtigsten Informationen im Überblick

COVID-Sonderbestimmungen für Wien, Niederösterreich und das Burgenland

Welche Betriebe müssen in Burgenland, Niederösterreich und Wien geschlossen bleiben? Welche Betriebe dürfen offen bleiben?

Auswirkungen der 3. COVID-NotMV auf Gebäudereinigung und Hausbetreuung

  • Bei Erbringung der Dienstleistung an Orten der beruflichen Tätigkeit z.B. Bürogebäude, Produktionsstätten, usw. ist ein Mund-Nasenschutz zu tragen sofern nicht physischer Kontakt mit Dritten ausgeschlossen ist (z.B. Reinigung außerhalb der Betriebszeiten, dann sogar keine Maskenpflicht wenn immer 2m Mindestabstand zwischen den Reinigungskräften eingehalten werden kann).
  • Kundenbereich von Betriebsstätten z.B. Supermärkte :
    • während der Öffnungszeiten FFP2 und Testung alle 7 Tage, kein Test dann FFP2 , bei negativem Test reicht NM-Schutz, wir empfehlen aber FFP2, da Kunden auch FFP2 tragen müssen.
    • Außerhalb der Öffnungszeiten gleiche Situation wie bei Eigenreinigung durch Auftraggeber, daher nur NM-Schutz unabhängig ob Mitarbeiter des Auftraggebers anwesend sind, keine FFP2, keine Testung notwendig. Nur Reinigungspersonal anwesend und Abstand 2m jederzeit einhaltbar keine Maske. 
  • Alten-Pflege- und Behindertenheimen:
    Immer FFP2 und zusätzlich Testung alle 3 Tage und Bereithaltung der Testergebnisse.
  • Kranken/Kuranstalten, Orte der Gesundheitsdienstleistung
    Immer FFP2 und alle 7 Tage COVID-Testung und Bereithaltung der Testergebnisse. 

Für Schwangere besteht hinsichtlich der FFP2 Masken eine Ausnahme, diese müssen stattdessen einen NM-Schutz tragen.

Obige Maßnahmen gelten auch für bereits geimpfte Personen und Personen, die bereits eine Infektion mit COVID-19 hatten und wieder gesund sind. 

Bei FFP2-Pflicht ist zu beachten , dass nach spätestens 3 Sunden die Maske für 10 Min. abgenommen werden kann , entweder ist eine Tätigkeit auszuführen wo keine Maskenpflicht besteht oder Pause zu gewähren (General-KV).
Hinweis: Jeder Einzelfall ist gesondert zu beurteilen!

Benutzung von Fahrzeugen

Fahrgemeinschaften 3.NotMV: 

§ 4. (1) Die gemeinsame Benützung von Kraftfahrzeugen durch Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben, ist nur zulässig, wenn in jeder Sitzreihe einschließlich dem Lenker nur zwei Personen befördert werden. Zusätzlich ist eine Atemschutzmaske der Schutzklasse FFP2 (FFP2-Maske) ohne Ausatemventil oder eine äquivalente bzw. einem höheren Standard entsprechende Maske zu tragen.