th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Athena Preis 2015 der Bundesinnung Fahrzeugtechnik an Sebastian Novotny verliehen

Preis der Bundesinnung Fahrzeugtechnik für besondere Leistungen 

Die griechische Göttin Athena steht für das Handwerk, für die Wissenschaft und die Weisheit. Die Bundesinnung der Kraftfahrzeugtechniker hat für besondere Leistungen den Athena Preis ins Leben gerufen.

Mit diesem Preis wird jährlich ein Lehrling aus Österreich für außergewöhnliche Leistungen in den Bereichen soziale Verantwortung, Zivilcourage oder Menschlichkeit ausgezeichnet. Dotiert ist der Preis mit der Kostenübernahme zur Weiterbildung zum Kraftfahrzeugmeister.

Athena Preisträger 2015

Der 17jährige Sebastian Novotny, Kraftfahrzeugtechniker-Lehrling aus St. Stefan in der Steiermark, ist der Athena-Preisträger 2015. Diese Auszeichnung würdigt das Engagement, dass Sebastian Novotny noch am gleichen Tag der Amokfahrt in der Grazer Innenstadt mit Toten und Verletzten, zeigte und  seine Betroffenheit öffentlich machte. Er kreierte den Song „Schwarzer Tag für Graz“ und stellte diesen Titel unter seinem Künstlernamen Sevo, wenige Stunden nach der Amokfahrt ins Internet. In kurzer Zeit erhielt der Titel über 200.000 Klicks auf diversen Plattformen wie Youtube und Facebook.

Bilder der Preisverleihung 2015

Wer kann sich bewerben und wie?

Grundsätzlich kann jeder (Lehrherr, Ausbildner, Eltern, Freunde, Kollegen, udgl.) jeden Lehrling formlos nominieren, der ein außergewöhnliches soziales Engagement, respektvolle Verantwortung oder Zivilcourage aufweist.

Stichtag der Nominierung der „Guten Tat“ ist die Lehrabschlussprüfung. Mit der Nominierung ist einer Beschreibung der Person, (inkl. Kontaktdaten) sowie eine Begründung der Nominierung samt Dokumentation einzureichen. Eine Kopie der (falls schon abgelegten) Lehrabschlussprüfung ist beizulegen.