th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Kurzdarstellung der IFL​

Interessengemeinschaft für Fahrzeugtechnik und Lackierung

Ziel der Interessengemeinschaft für Fahrzeugtechnik und Lackierung e. V. (IFL) ist es, Fehler und Mängel in den Arbeitszeiten für Karosserie- und Lackierarbeiten in den EDV-gestützten Kalkulationssystemen zu ermitteln, zu beheben und den benötigten Zeitaufwand für Reparatur- und Lackierarbeiten festzustellen. 

Sie stellt der Karosserie-, Kfz- und Lackier-Branche ihre Erfahrungs- und Forschungsergebnisse zur Verfügung, gibt praktische Tipps zu unterschiedlichen Arbeitsmaterialien und Techniken. Die technischen Mitteilungen der IFL bieten Betrieben der Karosserie- und Lackierbranche praktische Tipps für die Werkstattarbeit.  

Informieren Sie die IFL, falls Ihnen bei Ihrer täglichen Arbeit Fehler oder Mängel in Schadenskalkulationssystemen auffallen sollten. Hierfür steht das Meldeformular zur Verfügung.

Die Interessengemeinschaft für Fahrzeugtechnik und Lackierung wurde im Jahr 2007 als Interessensvertretung für die Karosserie- und Lackierbranche von verschiedenen Verbänden und Organisationen gegründet. Sie vertritt sowohl die reparierenden und lackierenden Fachbetriebe als auch die Interessen der Kfz-Sachverständigen.