th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Amadeus Austrian Music Awards 2022

Die Gewinner in der Kategorie TONSTUDIOPREIS BEST SOUND sind…

„Der Fachverband der Film- und Musikwirtschaft in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) vertritt Branchen, in denen Werke aus der Zusammenarbeit Vieler entstehen. Die 42 eingereichten Arbeiten in der Kategorie Tonstudiopreis „Best Sound“ beweisen einmal mehr, wie innovativ und kreativ Musikproduktion und Musikschaffende in Österreich sind. Besonders erfreulich ist, dass Unternehmer:innen ausgezeichnet werden, die mit ihrem Engagement eine wichtige Basis für die konstruktive Zusammenarbeit zwischen Labels Tonstudios und Künstler:innen schaffen. Die Amadeus Austrian Music Awards sind damit die Gelegenheit, die herausragenden Leistungen der österreichischen Tonstudios und Musiklabels in wirtschaftlicher und künstlerischer Hinsicht hervorzuheben. Alle Nominierten bieten eine repräsentative

Leistungsschau für die Professionalität und Kreativität österreichischer Musikkunst. Unsere diesjährigen Preisgewinner zeichnen sich durch jahrelange kontinuierliche Arbeit auf hohem internationalem Level aus.

Schön, dass wir Ihnen mit dem Amadeus "Best Sound" eine Auszeichnung mitgeben können, die Ihnen die Möglichkeit gibt sich im hart umkämpften internationalen Umfeld noch besser zu positionieren! Wir freuen uns mit den Gewinner:innen und gratulieren herzlich!“

And The Winner Is…

Honeymoon Phase, Oska

Recording: Alex Pohn

Mix: Lukas Hillebrand, Patrick Kummeneker

Mastering: Martin Scheer

Künstlerische Produktion: Alex Pohn, Co-Produktion: Johannes Römer, Matthias Oldofredi, Oska

Weitere Infos auf Facebook