th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

19. Bundesjugendleistungswettbewerb der Buchbinder - Deutschland

Bundesinnung Kunsthandwerke

Der internationale Jugendleistungswettbewerb 2019 der besten Buchbinderlehrlinge findet 2019 in Deutschland statt.

Die Länder Deutschland, Schweiz und Österreich veranstalten gemeinsam diesen Wettbewerb. Dieser wird abwechselnd von einem dieser Länder organisiert – 2019 ist dies Deutschland.

Es gibt 3 Kategorien:

A = Lehrlinge des 1. Lehrjahres

B = Lehrlinge des 2. Lehrjahres

C = Lehrlinge des 3. und 4. Lehrjahres

Die Ausführung wird hinsichtlich der Gestaltung, Technik und Materialwahl dem Teilnehmer freigestellt, er sollte jedoch auf den Ausbildungsstand Acht geben und keine zu großen Experimente wagen.

Die Anmeldung erfolgt wie bisher für die Teilnehmer aus Österreich über die Bundesinnung der Kunsthandwerke, Bundesverband der Buchbinder, Kartonagewaren- und Etuierzeuger und ist bis 15. Dezember 2018 möglich.Die Anmeldung ist gültig, sobald die Teilnahmegebühr überwiesen wurde.

Wir wünschen viel Erfolg!


17. Bundesjugendleistungswettbewerb der Buchbinder in Wien

Der diesjährige internationale Wettbewerb der besten Buchbinderlehrlinge Österreichs, Deutschlands und der Schweiz fand in Wien statt

Die aus den drei Ländervertretern bestehende Jury beurteilte ein Wochenende lang kritisch die eingesandten Exemplare nach Lehrjahren getrennt.
Aufgabe war es, aus einem losen Buchsatz des Autors Stefan Peters mit dem Titel „Erstbezug“ ein kreatives, den hohen handwerklichen Ansprüchen gerechtes Buch zu fertigen.
Beurteilt wurden 59 Bücher.

Am 24. Juni 2017 war es dann endlich so weit: anlässlich einer Festveranstaltung im MAK (Museum für angewandte Kunst) konnten die Preise und Auszeichnungen von Berufsgruppenobfrau Christine Weiner, dem Bundeslehrlingsbeauftragten Bernhard Sanders und dem Juror Buchbindermeister Hans Dieter Jung aus Deutschland an die stolzen Lehrlinge übergeben werden. Bundesinnungsmeister KR Hans-Joachim Pinter zeigte sich in seinen Begrüßungsworten beeindruckt von den ausgestellten Werken und hob die Bedeutung der handwerklich dualen Ausbildung im Handwerk hervor.

Umrahmt wurde die  Veranstaltung von Führungen im MAK, einem interessanten Fachvortrag über Buntpapiere von Frau Mag. Mühlbacher und einer Einführung des Autors Stefan Peters über sein Werk.

Die Ausstellung der Bücher zeigte eindrucksvoll, mit welcher Kreativität, Liebe zum Detail und hoher Qualität die anspruchsvolle Aufgabe erfüllt wurde. Ausstellungen in Deutschland und der Schweiz werden folgen.

Ein gemütlicher Ausklang in Wiens ältestem Heurigenkeller gab interessanten Gesprächen Gelegenheiten, alte und neue Kontakte zu knüpfen.