th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Coronavirus: Informationen für Textilreiniger, Wäscher und Färber

Die wichtigsten Infos, Hilfsmaßnahmen und Fakten für Unternehmen

Zur Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie wurden Maßnahmen erlassen, die auch Einschränkungen auf den betrieblichen Alltag haben.

Aufgrund des erhöhten Informationsbedarfs finden Sie hier wichtige Informationen rund um das Thema Corona und dessen Auswirkungen:

Arbeitgeberbestätigung über die Notwendigkeit der Erbringung von Dienstleistungen

Zur Verhinderung der Verbreitung von COVID-19 ist das Verlassen des eigenen privaten Wohnbereichs und das Verweilen außerhalb des eigenen privaten Wohnbereichs grundsätzlich untersagt, jedoch u.a. aus beruflichen Zwecken und Ausbildungszwecken, sofern dies erforderlich ist, zulässig.

Sollten Arbeitnehmer in dem genannten Zeitraum eingesetzt werden, wird zur Mitnahme und ev. Vorweis gegenüber Sicherheitskräften nachstehende Arbeitgeberbestätigung empfohlen.

Covid-19 Schutzmasken

Informationen zur Erzeugung von Mund-Nasen-Schutzmaske, die unterschiedlichen Arten von Masken und die Reinigung von Mehrwegmasken finden Sie im:

Informationsangebote

Arbeits- und beihilfenrechtliche Behandlung von Dienstverhinderungen und Nichtleistungszeiten während Kurzarbeit (pdf)

Informationen zur schrittweisen Öffnung von Betrieben (pdf)

Corona-Kurzarbeit: Alle Infos zum Ablauf und Antrag

FAQs der Wirtschaftskammer zu allen Fragen rund um das Thema Corona

Neue Hygieneregeln und Maskenpflicht im Einzelhandel: Fragen und Antworten zum Mund-Nasen-Schutz (pdf)

Hygiene Aushang für Betrieb (pdf)

Bestätigung "Schlüsselarbeitskraft": Muster-Bestätigung für unverzichtbare Mitarbeiter (docx)

Info der Datenschutzbehörde zu wichtigen Datenschutzbestimmungen in Zeiten des Coronavirus

Hilfsmaßnahmen

Gesetzliche Grundlagen

Gesetze und Verordnungen zur Errichtung des Krisenbewältigungsfonds und von Maßnahmen zur Verhinderung der Verbreitung von COVID-19

Was muss beachtet werden?

Informationen zur Covid-19 NotmaßnahmenVerordnung

Alle Brachen des Bekleidungsgewerbes (DKM, HKM, WWE, Kürschner, Säckler, Hutmacher, Modisten, Änderungsschneider) sind als nicht körpernahe Dienstleister einzustufen und daher zulässig/offen.

Kundenbereich und Produktion sind offen, kein Verkauf von Waren im Geschäft
(Kundenbereich!) - im Webshop zulässig!

Zu den Informationen im Detail

Offene Geschäftslokale (Ausnahme aufgrund von Hygiene- und Reinigungsdienstleistungen)

Der Schutz von Mitarbeitern und Kunden muss oberste Priorität haben. In offenen Geschäftslokalen ist jedenfalls zu gewährleisten, dass zwischen sämtlichen Personen (Kunden, Mitarbeiter) ein körperlicher Mindestabstand von einem Meter eingehalten werden kann. Legen Sie besonderes Augenmerk auf die bestehenden Hygienevorschriften.

In sinngemäßer Anwendung der Vorgaben der bestehenden Verordnungen zu Corona empfehlen wir folgende weitere Vorgangsweise:

Nutzung von PKW/LKW

Der Abstand zwischen den Personen von 1m ist sicherzustellen. Kann der Mindestabstand von einem Meter nicht eingehalten werden, ist die Fahrzeug-Nutzung nur zulässig, wenn entsprechende Schutzmaßnahmen getroffen werden.

Wie genau die "entsprechenden Schutzmaßnahmen" aussehen sollen, wurde bislang von Behördenseite noch nicht konkretisiert. Dem Vernehmen nach sind darunter beispielsweise Atemschutzmasken, Schutzbrillen und Arbeitshandschuhe zu verstehen. Wenn möglich wird die Einzelnutzung empfohlen.

Münzwäschereien

Auch hier gelten obige Bestimmungen. Es muss gewährleistet werden, dass Kunden einen entsprechenden Sicherheitsabstand einhalten können (z. B. Abstand zwischen den Wartesesseln).

Entsprechende Hinweise sind gut gut sichtbar beim Eingang und im Selbstbedienungslokal anzubringen.

Stand: