th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

"Erasmus für alle" ab 2014

EU-Bildungsprogramm mit drei Themenbereichen

Die Europäische Kommission unterstützt mit eigenen Programmen die Bildung in Europa. Die für die Jahre 2014 bis 2020 geplante Programmgeneration wird den Titel "Erasmus für alle" tragen und das aktuelle "Programm für Lebenslanges Lernen" mit Laufzeit bis 2013 ablösen. In "Erasmus für alle" werden die Teilprogramme (Comenius, Leonardo da Vinci, Erasmus und Grundtvig) mit dem Programm "Jugend in Aktion" sowie fünf internationalen Kooperationsprogrammen vereint. Das 2014 startende Programm ist nicht mehr nach Zielgruppen eingeteilt, sondern in drei zentrale Themenbereiche gegliedert:

  • Transnationale Bildungsmobilität: Praktika, Studien- und Schulaufenthalte sowie der Austausch von Erwerbspersonen
  • Partnerschaften und Kooperationen: Projekte in Bezug auf die Umsetzung innovativer Verfahren in der allgemeinen und beruflichen Bildung und der Jugendarbeit sowie der Beschäftigungsfähigkeit und des Unternehmergeistes
  • Unterstützung von politischen Maßnahmen: politische Reformprojekte in den Mitgliedsländern, wie z.B. die EU-Transaparenzinstrumente, länderübergreifende Studien und politische Strategien

"Ersamus für alle" steht allen EU-Mitgliedsstaaten, Island, Liechtenstein, Norwegen, der Schweiz, den EU-Beitrittskandidaten und unter bestimmter Voraussetzung auch Drittstaaten offen.

Weitere Informationen über "Erasmus für alle" finden Sie im untenstehenden Link.

Stand: