th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Änderung bei der EKAER-Warenanmeldung in Ungarn

Information des AC Budapest

Mit Verordnung des Wirtschaftsministers 23/2015. (IX.4.) NGM wurde die Liste von risikoreichen Waren novelliert.
Die risikoreichen Waren wurden in 2 Gruppen geteilt:

  1. Lebensmittelprodukte
  2. Sonstige risikoreiche Waren

In beiden Listen gibt es einige neue Waren.
Die aktualisierte Liste kann beim AußenwirtschaftsCenter Budapest angefordert werden.

Gleichzeitig wurden weitere Ausnahmen von der EKAER Anmeldepflicht festgelegt:

  • Rohmaterialien und halbfertige Produkte von Sicherheitsdokumenten (z. B. Reisepass, Führerschein, diverse Karten)
  • Einfuhrgenehmigungspflichtiges Sicherheitspapier
  • Produkte und deren Grundmaterialien sowie Produktionsmittel zur Herstellung von Produkten zur Banknoten- und Münzenemission

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an das AC Budapest, E-Mail: budapest@wko.at, Tel.: +36 1 46 15 040.