th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Medizinproduktehandel-Befähigungsprüfung

Wer muss den Befähigungsnachweis erbringen?

Für ein reglementiertes Gewerbe muss bei der Gewerbeanmeldung der jeweils vorgeschriebene Befähigungsnachweis erbracht werden.

Beim Einzelunternehmen muss dessen Inhaber den Befähigungsnachweis erbringen oder einen gewerberechtlichen Geschäftsführer bestellen.


Befähigungsprüfung

Die Befähigungsprüfung wird zwei Mal im Jahr von der Meisterprüfungsstelle Wien abgehalten. Jeweils im Frühjahr und im Herbst können Prüfungen abgelegt werden.

Die Befähigungsprüfung besteht aus 3 Modulen (schriftliche Prüfung, mündliche Prüfung, Unternehmerprüfung)

Prüfungstermine der Meisterprüfungsstelle in Wien


Vorbereitungskurse und Prüfungsunterlagen

beim WIFI Wien, T 01 467 77-0

bei AUSTROMED, T 01 877 70 12


Meisterprüfungsstellen der Landeskammern

Bei Fragen zu einzelnen Befähigungsprüfungen wenden Sie sich an Ihre Ansprechpartner in der jeweiligen Landeskammer.


Medizinprodukteverordnung: VO über die Zugangsvoraussetzungen


Medizinproduktehandel-Befähigungsprüfungsordnung

VO der WKÖ über die Befähigungsprüfung für das auf den Handel mit Medizinprodukten eingeschränkte reglementierte Gewerbe der Herstellung und Aufbereitung von Medizinprodukten, soweit diese Tätigkeiten nicht unter ein anderes reglementiertes Gewerbe fallen und Handel mit Medizinprodukten (Medizinproduktehandel-Befähigungsprüfungsordnung)


Stand: