th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Überschreitung des Grenzwertes für Blei bei Dunlop Uhr

Kontrolle ergab überhöhte Bleiwerte 

Das Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus hat uns mitgeteilt, dass anlässlich einer gemäß § 75 AWG 2002 durchgeführten Prüfung folgende Feststellung gemacht wurde:

Beim Produkt Dunlop Uhr mit der TTC No./Artikel Nr. 22557 wurde folgende Überschreitung des Grenzwertes festgestellt:

Der homogene Werkstoff "Uhrwerk, Zahnrad Metallstift dicker“ weist einen Bleigehalt von 3,1 Gewichtsprozent auf.

Da davon auszugehen ist, dass der genannte Gerätetyp den Grenzwert für Blei gemäß § 4 Abs. 1 Elektroaltgeräte-Verordnung wie oben ausgeführt überschreitet, darf er aufgrund der Vorgaben der Elektroaltgeräte-Richtlinie und der ROHS-Richtlinie, bzw. der Elektroaltgeräteverordnung auf keiner Handelsstufe in Verkehr gebracht werden.

Stand: