th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Reprografievergütung: Meldung und Zahlung bis 30.6.2020 möglich

Erleichterungen für von Covid-19 betroffene Unternehmen  

Dem Bundesgremium des Maschinen- und Technologiehandels ist es gemeinsam mit dem Bundesgremium des Elektro- und Einrichtungsfachhandels gelungen, deutliche Erleichterungen für seine Mitglieder im Zusammenhang mit der Reprografievergütung zu erreichen.

Die Meldung und Zahlung der Reprografievergütung ist eigentlich für das erste Quartal 2020 am 30. April 2020 fällig. Nach Möglichkeit sollen diese Termine weiterhin eingehalten werden.

Sollte dies aufgrund der aktuellen Situation einzelnen Unternehmen nicht möglich sein, kann die Meldung und Zahlung ohne Eintritt von Verzugsfolgen bis zum 30.6.2020 nachgeholt werden. Eine gesonderte Antragstellung ist nicht nötig. Der Stichtag 30.6.2020 ist jedenfalls einzuhalten.

Die Bundesgremien des Maschinen- und Technologiehandels sowie des Elektro- und Einrichtungsfachhandels danken der Verwertungsgesellschaft Literar Mechana für das Entgegenkommen im Sinne unserer Mitglieder in diesen harten und ungewöhnlichen Zeiten.