th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Information für Versicherungsagenten: 9. Novelle zur geltenden COVID-19-Verordnung

Wichtig für die Branche

Der "harte" Lockdown in Wien und Niederösterreich mit 24-stündigen Ausgangsbeschränkungen wurde vorerst nur bis zum (inkl.) 25. April verlängert.

Die 9. Novelle zur geltenden COVID-19-Verordnung, die am Montag, den 19. April in Kraft tritt, fand im Hauptausschuss des Nationalrats eine mehrheitliche Zustimmung. Hintergrund dafür ist, dass Ausgangsbeschränkungen jeweils nur für maximal zehn Tage verhängt werden dürfen. Für die öffentlich angekündigte Verlängerung bis zum 2. Mai braucht es damit eines gesonderten Beschlusses.

Im Burgenland dürfen Handel und körpernahe Dienstleister bereits am 19. April wieder öffnen.

Es ist davon auszugehen, dass die weiteren Regelungen, wie sie im letzten Sondernewsletter beschrieben wurden, bis einschließlich 2. Mai für alle Bundesländer verlängert werden.

>>Weiterführende Infos