th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

EU-Holzverordnung und Pflanzenschutz

BFW-Praxisinformation 36

Das Bundesforschungszentrum für Wald (BFW) hat auch hoheitliche Aufgaben. Diese sind unter dem Begriff "Bundesamt für Wald" zusammengefasst. Für die Erfüllung der Bundesamtsaufgaben sind Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Fachinstitute des BFW zuständig.

Das BFW ist in der Bundesamtstätigkeit Behörde für den Gesetzesvollzug in den Bereichen forstliches Vermehrungsgut, Pflanzenschutz und Maßnahmen gegen den illegalen Holzhandel. Auf diese Weise wird die Versorgung Österreichs mit hochwertigem Saat- und Pflanzgut sichergestellt und durch intensive Kontrollen die Einschleppung invasiver Schadorganismen bestmöglich verhindert. In der neu erschienen BFW-Praxisinformation 36: EU-Holzverordnung und Pflanzenschutz wird auf die Verpackungsholzkontrolle, Schadorganismen auf Europatour und den Kampf gegen den Handel mit illegal geschlägertem Holz eingegangen.