th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Kompetenzbereich Verbands- und Branchenkommunikation

Bewusstsein für die Qualitäten des Werkstoffs Holz schaffen

Der Fachverband der Holzindustrie beschränkt sich auf interne Kommunikation (Blog, Newsletter sowie Info & Service, Branchenbericht) und externe Kommunikation in Form von diversen Pressekonferenzen und Presseaussendungen für die einzelnen Berufsgruppen oder Kompetenzbereiche. Die Imagearbeit für den Werkstoff Holz obliegt der hauseigenen Marketingabteilung proHolz Austria. Deren Aufgabe ist es, Bewusstsein für die Qualitäten des Werkstoffs Holz zu schaffen und Impulse zu dessen vermehrter Verwendung zu setzen. Dazu gab es 2017 folgende Schwerpunkte:

Breite Öffentlichkeit national

Imagekampagne Holz ist genial

Seit Februar 2017 läuft die neue Informationskampagne Holz ist genial. Mit überraschenden Holzfakten unterstreicht sie die Leistungen nachhaltiger Waldbewirtschaftung sowie die positiven Effekte von Bauen mit Holz. Ziel der Kampagne ist es, die Zustimmung zur Waldbewirtschaftung in der Bevölkerung abzusichern bzw. zu steigern und damit auch zu einer positiven Stimmung für die Holzverwendung beizutragen. 

Die crossmediale Kampagne setzt schwerpunktmäßig auf Plakate. Rund 1.000 Plakatstellen österreichweit wurden pro Schaltwelle (1 x im Frühjahr, 1 x im Herbst) bespielt. Ergänzt wurde der Kommunikationsmix um Inserate in Tageszeitungen, Online-Werbung und Social Media Aktivitäten.

Der Blog holzistgenial.at bietet nützliche Informationen und spannende Geschichten rund um Wald & Holz. Die Blog-Beiträge werden laufend auf Facebook und Instagram geteilt. So bleiben die vielfältigen Aspekte rund um Waldbewirtschaftung und Holzverwendung auch abseits der Schaltungen im Gespräch und finden öffentliche Verbreitung.

Für 2018 wurde die Kampagne um drei neue Plakatsujets ergänzt. Zusätzlich zu den laufenden Aktivitäten kommt 2018 ein Kurzfilm, der die Kampagnenbotschaften in unterhaltsamer Art und Weise aufbereitet, zum Einsatz.

www.holzistgenial.at

Berufserkundungsprogramm genialeholzjobs Tage

Im Rahmen der genialenholzjobs Tage haben Schulklassen die Möglichkeit, Betriebe der Forst-, Holz- und Papierbranche zu erkunden und authentische Eindrücke aus dem Arbeitsalltag zu erhalten. Die Aktion wird ganzjährig in Kooperation mit den proHolz-Landesorganisationen durchgeführt. Ziel ist es, die gesamte Holzbranche als attraktiven Arbeitgeber mit vielfältigen, zukunftsträchtigen Berufsangeboten zu präsentieren.

Die Webplattform genialeholzjobs.at bietet alle wesentlichen Informationen zu Berufsbildern und Ausbildungswegen. Sie soll 2018 mit neuem Video-Content gestärkt werden.

www.genialeholzjobs.at

Fachöffentlichkeit National

Fachzeitschrift Zuschnitt

Das Fachmagazin Zuschnitt überzeugt seit über 15 Jahren mit Information und Gestaltung auf höchstem Niveau. Viermal jährlich erhalten Interessierte aus der Fachwelt des Entwerfens, Planens und Bauens, aber auch Entscheidungsträger und Multiplikatoren fundierte Berichterstattung zu ausgewählten Themen rund um den Werkstoff Holz.

Die Zuschnitt-Ausgaben 2017 widmeten sich den Themen Ökobilanz, Verdichtung, modulares Bauen und Holztüren und wurden in einer Auflage von 12.000 Stück vertrieben, davon 2.000 in Kooperation mit proHolz Bayern in Bayern. 2018 stehen die Themen Berghütten, Planungsprozesse, Fußböden und Wohnbau im Fokus.

www.zuschnitt.at

Atlas Mehrgeschossiger Holzbau

Im Juni 2017 ist im DETAIL-Verlag der Atlas Mehrgeschossiger Holzbau neu erschienen. Der Band vermittelt als neues Standard-Nachschlagewerk die grundlegenden Fachkenntnisse zu den aktuellen Bauweisen mit Holz. proHolz Austria hat die Publikation maßgeblich unterstützt, vertreibt sie in Österreich und hat sie im Rahmen einer Veranstaltung im Architekturzentrum Wien öffentlich präsentiert.

www.shop.proholz.at 

Seminarreihe bau:Holz

Der Holzbau reüssiert immer mehr im urbanen Umfeld. Die Unterstützung des Planers mit Fachwissen spielt dabei eine Schlüsselrolle. Aus diesem Grund bietet proHolz Austria gemeinsam mit der Arch+Ing seit März 2018 eine neue, 6-teilige Seminarreihe an. Unter der Marke bau:Holz vermittelt sie Architekten, Statikern und Bauherren die aktuellen Holzbautechnologien und gibt das Rüstzeug für die praktische Umsetzung in die Hand. Der erste Durchlauf der Seminarreihe war auf Anhieb ausgebucht. Ab Herbst startet das Angebot erneut.

www.proholz.at

Fachöffentlichkeit international

Italienwerbung promo_legno

Durch ein gezieltes Informationsprogramm für Planer entwickelt proHolz Austria den konstruktiven Holzbau in Italien weiter. Die Aktivitäten erfolgen gemeinsam mit den italienischen Holzverbänden unter der Marke promo_legno.

Im Frühjahr 2017 fanden zwei Veranstaltungen in Sizilien (ein Fachkongress in Palermo und ein Vertiefungskurs in Catania) statt, im Herbst 2017 wurden in Mailand und Florenz Holzbaukurse angeboten. Das Programm in Italien umfasste auch das Online-Service risponde sowie die Mitfinanzierung eines wissenschaftlichen Mitarbeiters für verstärkte Normenarbeit an der Universität Trient.

Seit Beginn 2018 werden die Aktivitäten zur Holzinformation in Italien durch direkte Firmenbeiträge finanziert. Die österreichischen Exporteure und italienischen Importeure für verleimte Produkte mit Einsatz im Baubereich tragen die gemeinsamen Aktivitäten der Holzinformation in Italien zu gleichen Teilen mittels eines Förderbeitrags. Neu im Programm 2018 ist eine modulare Seminarreihe zum mehrgeschossigen Holzbau.

www.promolegno.com

Workshop-Programm Master Class in Südosteuropa

Die Master Class von proHolz Austria bietet angehenden Architekten und Ingenieuren an Universitäten in Südosteuropa die Möglichkeit, praktische Holzbau-Erfahrungen zu sammeln. Anhand einer realen Bauaufgabe und angeleitet von erfahrenen Professoren und Experten wird den Studierenden fächerübergreifend konkretes Knowhow im modernen Holzbau vermittelt. Zugleich wird Österreich als führendes Land, wenn es um moderne Baulösungen mit Holz geht, transportiert. 

2017 wurde die Master Class in Zusammenarbeit mit der Technischen Universität Graz an den Universitäten Zagreb und Ljubljana durchgeführt. Im Zentrum stand die Verdichtung städtischer Wohngebiete mit Brettsperrholzmodulen. 2018 findet ein erneuter Durchlauf des Workshop-Programms statt. Thematisch geht es dieses Mal um touristische Bauten unter Einsatz von Brettsperrholzelementen. 

www.wooddays.eu/de/masterclass

Internationale Roadshow Woodbox

Die mobile Ausstellung Woodbox zeigt anhand von 50 Architekturbeispielen die Potentiale von Bauen mit Holz. Seit 2014 tourt sie als Intervention im öffentlichen Raum durch Europa. 2017 machte sie in Thal (Tirol), Regensburg (Deutschland) und Hohenems (Vorarlberg) Station und verstärkte wichtige Branchenevents der Forst- und Holzwirtschaft. Im März 2018 gastierte die Woodbox anlässlich der Verleihung des Holzbaupreis Südtirol in Bozen (Südtirol). 

www.wooddays.eu

Installation wood passage

In der Holzwerbung werden für die Zukunft vermehrt Synergien zwischen Österreich, Deutschland und der Schweiz angestrebt. Dazu arbeitet proHolz Austria gemeinsam mit proHolz Bayern, proHolz Baden-Württemberg und Lignum Schweiz an der Entwicklung einer Installation zur Platzierung von Holzbotschaften im urbanen, öffentlichen Raum. In passendem Rahmen eingesetzt soll damit künftig Werbung für den konstruktiven Holzbau im urbanen Raum gemacht werden.