th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Industriebuch 2018

Informationen der Bundessparte Industrie

Die bereits fünfte Auflage des INDUSTRIEBUCHS 2018 ist erschienen. Das von der Bundessparte Industrie in Auftrag gegebene Industriebuch widmet sich u. a. der Struktur und der Entwicklung der heimischen Industrie und verdeutlicht, dass die Industrie als Produzent, als Arbeitgeber und als Zukunftsakteur Dreh- und Angelpunkt der österreichischen Wirtschaft ist und bleibt.

Die Industrie ist für einen wesentlichen Teil des Wohlstandes in diesem Land verantwortlich und Motor der ökonomischen Entwicklung. Die Neuauflage des von der Bundessparte Industrie beim Industriewissenschaftlichen Instituts in Auftrag gegebenen „Industriebuchs 2018“ zeigt dies in eindrucksvoller Weise. Die soeben erschienene Publikation bietet neben fundierten Analysen zur heimischen Industrie auch umfangreiches Datenmaterial zu ihrer Struktur und Entwicklung. Das Industriebuch 2018 verdeutlicht, dass die Industrie als Produzent, Arbeitgeber und Zukunftsakteur Dreh- und Angelpunkt der öster­reichischen Wirtschaft bleibt. Neben einer Bestands­aufnahme werden die Perspektiven der heimischen Industrie beleuchtet, ohne dabei auf die globale Perspektive zu vergessen.

Im Kapitel „Positionen der Industrie Österreichs“ wird eine Bestandsaufnahme des Industrie-Standorts aufgezeigt, entsprechende Perspektiven herausgearbeitet und die österreichischen Industrie-Unternehmen im globalen Wettbewerb analysiert. Fact-Sheets der Industrie-Fachverbände und Industriesparten in den Landeskammern runden dieses Werk ab.

Autor: Mag. Michael Renelt 
michael.renelt@wko.at