th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Aufgaben und Arbeitsprogramm des Fachverbands

Stein- und keramische Industrie

Aufgaben des Fachverbandes

Gemäß dem 5. Abschnitt des Wirtschaftskammergesetzes 1998, BGBl. I Nr. 103/1998 zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 78/2006, sind die Fachverbände wie folgt strukturiert und haben folgende Aufgaben:

Fachverbände
Errichtung, Aufgaben und Mitglieder

§ 47. (1) Die Fachverbände haben im eigenen Wirkungsbereich die fachlichen Interessen der Mitglieder der gleichartigen Fachgruppen und Fachvertretungen zu vertreten. In fachlichen Angelegenheiten sind die Fachverbände berechtigt, nach Information der Bundeskammer, die im Wege der zuständigen Bundessparte zu erfolgen hat, selbständig Anträge an staatliche Organe und an internationale Organisationen zu stellen. Zu den von den Fachverbänden wahrzunehmenden fachlichen Angelegenheiten gehört auch die Pflege der Beziehungen zu entsprechenden ausländischen Interessenvertretungen. Die Bestimmung des § 43 Abs. 3 und 4 betreffend den Wirkungsbereich der Fachgruppen gilt sinngemäß auch für die Fachverbände.
(2) Eine Berechtigung, welche die Kammermitgliedschaft begründet, führt zu einer Mitgliedschaft bei einem Fachverband oder zur Mitgliedschaft bei mehreren Fachverbänden.
(3) Die Fachverbände gelten mit dem In-Kraft-Treten der Fachorganisationsordnung als errichtet.


Organe

§ 48. (1) Organe des Fachverbandes sind:
1. der Obmann und
2. der Ausschuss.
(2) Für den Obmann gilt die Bestimmung des § 22 sinngemäß.
(3) Dem Ausschuss obliegt die Beschlussfassung in allen Angelegenheiten, die nicht in die Zuständigkeit des Obmannes fallen. Hiezu gehören insbesondere:
1. grundsätzliche Angelegenheiten des eigenen Wirkungsbereiches des Fachverbandes,
2. Erlassung der Geschäftsordnung nach Maßgabe des § 58 Abs. 3,
3. Beschlussfassung über die Gebühren für Sonderleistungen,
4. Beschlussfassung über den Voranschlag und Rechnungsabschluss und
5. Angelegenheiten, die eine über den Voranschlag hinausgehende Belastung des Haushalts nach sich ziehen, sofern hiefür nicht der Obmann zuständig ist.

Berufsgruppenausschüsse

§ 49. Für die Fachverbände gelten die Bestimmungen des § 46 betreffend die Errichtung von Berufsgruppenausschüssen innerhalb der Fachgruppe sinngemäß.


Unser Arbeitsprogramm

Liebe Fachverbandsmitglieder, liebe Leserinnen und Leser!

Der Fachverband hat für die Funktionsperiode 2010-2015 ein neues Arbeitsprogramm 2015 für die Stein- und keramische Industrie erarbeitet und festgelegt.
Mit seinen Inhalten soll ein Rahmen für die Arbeit im Interesse der Mitgliedsfirmen der Stein- und keramischen Industrie geschaffen werden. Das Arbeitsprogramm soll Grundlage für die Tätigkeit in den Ausschüssen sein. Einerseits handelt es sich um eine Fortsetzung und Vertiefung von Handlungsanleitungen im Bereich der Kernkompetenzen der Stein- und keramischen Industrie, andererseits trachten wir Entwicklungen mitzugestalten, mit denen wir in den nächsten 5 Jahren konfrontiert sein werden. Im Vergleich zu den beiden bisherigen Arbeitsprogrammen 2005 und 2010 setzen wir aber einen weiteren, nicht unbedeutenden Schritt. Wir haben versucht, das vorliegende Arbeitsprogramm im Hinblick auf seine Umsetzungsmöglichkeiten und auf die Chancen seiner Verwirklichung zu bewerten. Daher geben wir Empfehlungen als Handlungsanleitungen für die wichtigsten Politikfelder ab, die auf einem strategischen Chancenmonitor beruhen. Ziel dieser Evaluierung muss es sein, die Arbeit im Fachverband zu straffen und die vorhandenen Kapazitäten bestmöglich einzusetzen. Auch im Arbeitsprogramm 2015 kommt die Rolle des Fachverbandes Steine-Keramik

  • als gesetzliche Interessenvertretung (Zugang zu den Rohstoffen, Umweltfragen, Energie- und Klimapolitik, Verkehrsleistungen),
  • als Sozialpartner (Abschluss von Kollektivverträgen, Gestaltung arbeitsrechtlicher Rahmenbedingungen),
  • als Lobbyingorganisation (EU, Bund und Länder) und
  • als Serviceeinrichtung für die Mitgliedsfirmen

zum Ausdruck.

Ihr Fachverbandsobmann
Dr. Manfred ASAMER


Rückfragen und weitere Informationen:

Wirtschaftskammer Österreich
Fachverband der Stein- und keramischen Industrie
Wiedner Hauptstraße 63, 
1045 Wien, Österreich 
Tel +43 590 900 - 3532 
E-mail: steine@wko.at

Bitte wählen Sie oben ein Bundesland aus, um Kontakte und Serviceangebote des Bundeslandes zu erhalten.