th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Aufgaben, Ziele & Strategie

Die Berufsgruppe Bekleidungsindustrie stellt sich vor

Die Berufsgruppe der Bekleidungsindustrie Österreichs und ihre rund 165 Mitgliedsfirmen freuen sich über Ihren Besuch! Unsere Internet-Plattform mit umfassender Firmen- und Produktdatenbank präsentiert auf den folgenden Seiten Österreichs Modeproduzenten und deren Produkte und Marken, Branchen-News, Informationen sowie unser großes Serviceangebot.

Die Berufsgruppe der Bekleidungsindustrie Österreichs ist Teil des Fachverbandes der Textil-, Bekleidungs-, Schuh- und Lederindustrie und damit Teil einer Körperschaft öffentlichen Rechtes mit eigenem Wirkungsbereich im Rahmen der Wirtschaftskammer Österreich. Ihre Mitglieder sind alle Firmen der österreichischen Bekleidungsindustrie (zusätzlich artverwandter Branchen, wie z.B. der Bettenindustrie oder der industriellen Wäschereien, Chemischputzereien und Färbereien).

Die detaillierte Listung aller betreuten Produktionszweige entnehmen Sie bitte unserer Branchenübersicht bzw. den einzelnen Branchendarstellungen.

Als Interessensvertretung nimmt die Berufsgruppe Bekleidungsindustrie (Fachverband der Textil-, Bekleidungs-, Schuh- und Lederindustrie) die Interessen ihrer Mitgliedsfirmen, vor allem gegenüber Regierung und Behörden, Kammern und Gewerkschaften, den vor- und nachgelagerten Wirtschaftsstufen sowie in den nationalen und internationalen Fachorganisationen bzw. auf EU-Ebene wahr.

Als Anbieter umfangreicher Serviceleistungen ist es zentrale Aufgabe der Berufsgruppe, die Wettbewerbsfähigkeit ihrer Mitgliedsfirmen zu stärken.