th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Service-Leistungen

Auskunfts- und Beratungsangebot der Berufsgruppe Bekleidungsindustrie

Inhalt

Handelspolitik Außenhandel

Außenhandels- und Zollpolitik

  • Gutachten/Stellungnahmen an die zuständigen Ministerien in Fragen der Außenhandels- und Zollpolitik 

  • Wahrnehmung der Interessen der österreichischen Bekleidungsindustrie betreffend WTO (u.a. gemeinsam mit Wirtschaftskammer)
  • Wahrnehmung der österreichischen Interessen im Rahmen des Europäischen Dachverbandes EURATEX in Brüssel 

  • Fachseminare und Sonderveranstaltungen
  • Sonderrundschreiben zu wichtigen Außenhandelsthemen 

  • Firmenberatung

Export

Markterschließungsaktivitäten wie,

  • Messebeteiligungen
  • Pressearbeit in ausländischen Fachzeitungen 
  • Marktstudien bzw. deren Vermittlung
  • Vermittlung von Bezugswünschen aus dem Ausland
  • Vermittlung ausländischer Lohnaufträge 
  • Spezialseminare 

Import 

  • Monitoring Importströme
  • Befassung mit zollrechtlichen Umgehungsimporten

zum Seitenanfang

Sozialpolitik 

Beratung und Unterstützung in allen Fragen des Arbeits- und Sozialrechtes

  • Informationen über Gesetzesänderungen
  • Hinweise auf die aktuelle Judikatur
  • Bereitstellung von Informationsmaterial (Gesetzestexte, Broschüren, Ratgeber)
  • Laufende Begutachtung bzw. Stellungnahmen zu sozialpolitischen Gesetzentwürfen
  • Verhandlungen mit den Gewerkschaften
  • Kollektivvertragsabschlüsse für die Arbeiter und Angestellten in der Bekleidungsindustrie inklusive industrielle Wäschereien, Chemischputzereien und Färbereien
  • Kollektivvertragsabschlüsse für die Betten-, Knopf- und Bekleidungsverschlussindustrie

zum Seitenanfang

Aus- und Weiterbildung 

  • Organisation und Durchführung von Fach-Seminaren 
  • Mitarbeit bei den Lehrplänen der Bekleidungsschulen 
  • Unterstützung und Beratung der "Schwerpunktschulen" mit dem Ziel der Verbesserung der industriellen Ausbildung: 
  • Round Table mit den Vertretern des bekleidungsspezifischen Unterrichtswesens, DirektorInnen der Schwerpunktschulen und Vertretern der Industrie

    • HBLA für Mode und Bekleidungstechnik
      4020 Linz, Blütenstraße 23
    • HBLA für Mode und Bekleidungstechnik
    • 1090 Wien, Michelbeuerngasse 6-8
    • HBLA für Mode und Bekleidungstechnik
      1160 Wien, Herbststraße 104
    • Bundeslehr- und Versuchsanstalt für Textilindustrie
      6851 Dornbirn, Höchsterstraße 73
    • HBLA für Mode- und Bekleidungstechnik
      8010 Graz, Ortweinplatz 1
    • Modeschule der Stadt Wien
      1120 Wien, Hetzendorfer Straße 79
    • HBLA für Mode und Bekleidungstechnik
      3500 Krems, Kasernstraße 6

  • Aktivitäten im Lehrlingsbereich 
  • Mitarbeit bei der Erstellung von relevanten Berufsbildern 
  • Vermittlung von Praxisstellen für die Schüler 
  • Vermittlung von Schulabsolventen 
  • darüber hinaus enge Zusammenarbeit mit den Schulbehörden in allen Belangen

zum Seitenanfang

Bekleidungstechnik 

  • Organisation des österreichischen Technikerkreises als Forum der technischen Führungskräfte (zwei Zusammentreffen jährlich)
  • Mitwirkung in der europäischen Bekleidungstechnischen Arbeitsgruppe bei Euratex 
  • Veranstaltung technischer Seminare 
  • Kooperation mit dem Dialog-Textil-Bekleidung (DTB, München) 
  • Vermittlung von technischen Betriebsfachberatungen 
  • Vermittlung von Gebrauchtmaschinen

zum Seitenanfang

Wirtschaftspolitik 

  • Konsumentenschutz (Beschickung von Fachausschüssen im Verein für Konsumenteninformation durch Experten aus der Bekleidungsindustrie, Angelegenheiten der Schadstoffbegrenzung z. B. Azofarbstoffe)
  • Kennzeichnungs-Verordnungen (z.B. Textilpflegekennzeichnungsverordnung, Textilkennzeichnungsverordnung) 
  • Lieferbedingungen 
  • Umweltschutz (z.B. bei Emissionsverordnungen, Verpackungsverordnung, Entsorgung textiler Abfälle Öko-Labeling, Öko-Auditing, Abwasserthemen der industriellen Wäschereien) 
  • Preisanträge für die industriellen Wäschereien, Chemischputzereien und Färbereien an die "Unabhängige Schiedskommission beim Bundesministerium für wirtschaftliche Angelegenheiten" 
  • Vertretung der Interessen der Bekleidungsindustrie in Ausschüssen bzw. Arbeitsgruppen bei Behörden, WKÖ usw. bzw. auf EU-Ebene 
  • Beratung in Fragen des Gewerberechtes

zum Seitenanfang

Öffentlichkeitsarbeit 

Aktivitäten mit dem Ziel der Imageverbesserung der Bekleidungsindustrie bzw. der österreichischen Mode, wie zum Beispiel:

  • Internet-Auftritt der österreichischen Bekleidungsindustrie
  • Betreuung der Internet-Firmen- und Produktdatenbank der österreichischen Bekleidungsindustrie 
  • Pressegespräche
  • Laufende Pressekontakte zu Tages- und Fachpresse 
  • Presseinformationen 
  • Medienbeobachtung 
  • Herausgabe des "Mitgliederverzeichnisses der österreichischen Bekleidungsindustrie" mit Bezugsquellennachweis für in- und ausländische Interessenten 
  • Werbeaktivitäten anlässlich (internationaler) Fachmessen 
  • Bewerbung der Mitgliedsfirmen an Bekleidungsschulen 
  • Kontakte zur Modeklasse/Hochschule für Angewandte Kunst

zum Seitenanfang

Sonstige Aktivitäten 

  • Ad-hoc Kooperation mit der Bundesinnung der Kleidermacher, der Berufsgruppe Textilindustrie Österreichs, der Berufsgruppe der Schuh- und Lederwarenindustrie und dem Bundesgremium des österreichischen Textilhandels (jeweils in Fällen gemeinsamer Interessenslage)
  • Zusammenarbeit im Rahmen der "Interessensgemeinschaft Bekleidungsindustrie Alpenländer" mit den Verbänden der schweizerischen und bayerischen Bekleidungsindustrie sowie dem Gesamtverband der deutschen Maschenindustrie 
  • Junioren/Managementforum der österreichischen Bekleidungsindustrie (zwei Zusammentreffen jährlich) 
  • Mitarbeit in der ARGE Textilpflegekennzeichen 
  • Lohnarbeitsbörse - Vermittlung österreichischer Lohnbetriebe 
  • Lohnproduktion Ausland - Partnerdatei 
  • Kontakte mit ausländischen Schwesterverbänden 
  • Branchenstatistiken 
  • "Öffentliche Aufträge" (Grundsatzfragen sowie Monitoring u. Weiterleitung von in- und ausländischen Bekleidungs-Ausschreibungen, etc.) 
  • Kontakte zu Designern 
  • Redaktion und Herausgabe der monatlichen Mitgliederinformation "Berufsgruppen-Nachrichten“

zum Seitenanfang