th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Neue Informationen zu den Vereinbarungen ADR M287 und RID 1/2015

Beförderungen unter Anwendung der beiden Vereinbarungen nach dem 2.8.2020 werden akzeptiert

Das BMK hat ein Schreiben bezüglich der Vereinbarungen ADR M287 und RID 1/2015 versandt.

In dem Schreiben wird dargelegt, dass die für die Abfallwirtschaft wichtigen Vereinbarungen zum Gefahrgutrecht (konkret die Vereinbarung ADR M287 – BGBl. III Nr. 115/2015 und RID 1/2015 – BGBl. III Nr. 137/2015) mit 2. August 2020 außer Kraft treten.

Zur Aufrechterhaltung der gegenwärtigen Abfallwirtschaftslogistik werden ab diesen Zeitpunkt, obwohl die beiden Vereinbarungen außer Kraft getreten sind, Beförderungen unter Anwendung der Vereinbarungen M287 und RID 1/2015 im innerstaatlichen Verkehr weiter akzeptiert. Das betrifft auch den Vermerk im Beförderungspapier.