th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

EU Kommission veröffentlicht Leitlinien zur Einwegkunststoffrichtlinie

Die Leitlinien sollen zur EU – weit einheitlichen Interpretation beitragen 

Am 12.06.19 wurde die Richtlinie (EU) 2019/904 des europäischen Parlaments und des Rates vom 5. Juni 2019 über die Verringerung der Auswirkungen bestimmter Kunststoffprodukte auf die Umwelt im Amtsblatt der EU verlautbart.

Die Richtlinie sieht unter anderem vor, dass dass die Mitgliedsstaaten das Inverkehrbringen bestimmter Einwegkunststoffartikel (z.B. Teller, Besteck, Rührhalme, Luftballonstäbe usw.) mit 3.7.21 verbieten.

Die Richtlinie enthält auch Vorgaben für die getrennte Sammlung für Getränkeflaschen mit einem Fassungsvermögen von bis zu drei Litern, einschließlich ihrer Verschlüsse und Deckel (siehe Artikel 9).

Um ein einheitliches Verständnis dafür zu schaffen, was als Einwegkunststoffprodukt gilt und was nicht, wurde die EU Kommission beauftragt, Leitlinien zu erstellen (siehe Artikel 12). Diese Leitlinien wurden vor kurzem veröffentlicht.

In den Leitlinien wird auf allgemeine Begrifflichkeiten und Definitionen eingegangen (z.B. Definition von Plastik, Polymere, Einwegkunststoffprodukt usw.). Ferner werden auch einzelne Produkte beleuchtet (z.B. leichtgewichtige Plastiktaschen, Feuchttücher usw.). Die Leitlinien sollen dazu dienen, ein EU – weit einheitliches Verständnis der Definitionen und Produkte sicherzustellen.