th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Versicherungsvermittlung

Information des Fachverbands Finanzdienstleister
  1. Die Versicherungsvermittlung und IDD
  2. IDD – Insurance Distribution Directive

1. Die Versicherungsvermittlung und IDD

Der Artikel „Die Versicherungsvermittlung und IDD“ (Stand: Dezember 2018) behandelt folgende Fragen:

  1. Was ist die IDD? Was ist die IMD II?
  2. Bis wann muss die IDD umgesetzt werden?
  3. Welche wesentlichen Neuerungen bringt die IDD?
  4. Was sind delegierte Rechtsakte?
  5. Welche Bestimmungen können in Form von delegierten Rechtsakten konkretisiert werden?
  6. Angestellte von Versicherungsunternehmen von der IDD umfasst?
  7. Was gilt als Versicherungsvertrieb?
  8. Ist der Internetvertrieb umfasst?
  9. Wer gilt als Versicherungsvertreiber?
  10. Wie sieht es mit der Anwendung auf Versicherungsvermittler in Nebentätigkeit aus?
  11. Welche Tätigkeiten darf ein Gewerblicher Vermögensberater ausüben?
  12. Welche Arten von Versicherungen darf er vermitteln?
  13. Welche Tätigkeiten umfasst die Versicherungsvermittlung im Konkreten?
  14. Wer ist de facto zur Ausübung der Versicherungsvermittlung berechtigt?
  15. Was ist der Unterschied zwischen einem Versicherungsagenten und einem Versicherungsmakler?
  16. Was bedeutet „Statusklarheit“?
  17. Ist die Versicherungsvermittlung einem Nebenrecht bzw Nebengewerbe zugänglich?
  18. Wen trifft die Weiterbildungsverpflichtung?
  19. In welchem Ausmaß besteht die Weiterbildungspflicht?
  20. Welchen Sinn und Zweck verfolgt die Weiterbildungsverpflichtung?
  21. Was versteht man unter Haftung?
  22. Wer haftet bei Fehlern eines Versicherungsvermittlers?
  23. Wann benötigt man eine Berufshaftpflichtversicherung?
  24. Gibt es andere Möglichkeiten, die anstelle einer Berufshaftpflichtversicherung abgeschlossen werden können bzw den Zweck ebenso erfüllen?
  25. Was ist eine Nachhaftung?
  26. Was ist eine Deckungsgarantie?
  27. Wozu dient das Versicherungsvermittlerregister?
  28. Von wem wird das Versicherungsvermittlerregister geführt?
  29. Welche Wirkung hat das Versicherungsvermittlerregister?
  30. Gibt es ein Register, in dem alle Versicherungsvermittler der EU aufgelistet sind?
  31. Welche Angaben hat ein Versicherungsvermittler über sich anzugeben?
  32. Welche wichtige Offenlegungspflicht haben Versicherungsvermittler?
  33. In welcher Form hat ein Versicherungsvermittler seine Informationspflichten zu erfüllen?
  34. Ist eine mündliche Auskunftserteilung des Versicherungsvermittlers zulässig?
  35. Wann hat der Versicherungsvermittler seiner Informationspflicht nachzukommen?
  36. Welche Konsequenz hat die Verletzung der Informationspflichten für den Versicherungsvermittler?
  37. Wie lautet der allgemeine Grundsatz der Wohlverhaltensregeln?
  38. Sind die Informationen kostenlos?
  39. Welche Berichtspflicht trifft den Vertreiber?
  40. Welche Aufzeichnungspflicht gibt es?
  41. Wann ist eine Geeignetheitserklärung zu erstellen?
  42. Was ist ein Versicherungsanlageprodukt?
  43. Was ist ein Interessenkonflikt? Welche Grundsätze sind gegebenenfalls einzuhalten?
  44. Ist ein Vertrieb ohne Beratung möglich?
  45. Wann ist ein Eignungstest oder Angemessenheitstest durchzuführen?
  46. Ist Execution-Only in jedem Fall möglich?
  47. In welchem Fall darf ein Versicherungsvermittler für seine Beratung ein Honorar verlangen?
  48. Wie steht eine Honorarvereinbarung für eine Beratung einem darauffolgenden Versicherungsvertragsabschluss gegenüber?
  49. Was zählt zur Vergütung?
  50. Welche Art von Vergütung ist verboten?
  51. Ist der Versicherungsvertreiber verpflichtet offen zu legen, wie sich seine Vergütung zusammensetzt? Wenn ja, wann?
  52. Ist der Versicherungsvertreiber in jedem Fall verpflichtet, die Höhe seiner Vergütung offen zu legen?
  53. Was ist eine persönliche Empfehlung?
  54. Was ist der Wünsche-Bedürfnis-Test?
  55. Wann sind Querverkäufe möglich?
  56. Wann besteht ein Kopplungsverbot?
  57. Was ist der Sinn und Zweck des Produktgenehmigungsverfahrens?
  58. Welche Rahmengrundsätze sind dabei zu beachten?
  59. Welche konkreten Verpflichtungen treffen den Hersteller?
  60. Welche konkreten Verpflichtungen treffen den Versicherungsvertreiber?
  61. Wann kann ein Versicherungsvermittler in einem anderen EU-Mitgliedstaat tätig werden?
  62. Wen trifft die Haftung bei fehlerhafter oder unterlassener Information?
  63. Welchen Inhalt hat die Kundeninformation zu enthalten? Form?
  64. Welche Sanktionen können drohen?
  65. Inwieweit gilt die Veröffentlichungspflicht?
  66. Worauf legt die Aufsicht künftig wert?
  67. Was gibt es im Zusammenhang mit der IDD noch zu wissen?

2. IDD - Insurance Distribution Directive

Aktuelles zur Umsetzung der Versicherungsvertriebsrichtlinie (RL 2016/97/EU) finden Sie unter www.wko.at/idd.

Stand: