th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

COVID-19 und Immobiliendienstleistungen – UPDATE 25. Oktober 2020

3. Novelle der COVID-19-Maßnahmenverordnung

Am 25. Oktober 2020 wird die 3. Novelle der COVID-19-Maßnahmenverordnung (3. COVID-19-MV-Novelle) in Kraft treten. Für den Kundenverkehr in geschlossenen Räumen gilt nach wie vor: Das Tragen von MNS-Masken ist bis auf weiteres obligatorisch („Face-Shields“ werden gemäß einer ebenfalls bereits kundgemachten 4. COVID-19-MV-Novelle ab 7. November 2020 als mechanische Schutzvorrichtung nicht mehr genügen). Die Maskenpflicht gilt für den Kundenverkehr in Geschäftsräumlichkeiten ebenso wie für Dienstleistungen außerhalb der Betriebsstätten (wie etwa Objektbesichtigungen). Die 3. COVID-19-MV-Novelle bringt die Rückkehr des nicht bloß empfohlenen, sondern verbindlich normierten „Babyelefanten“ für öffentliche Orte, eine Maskenpflicht für öffentliche Orte in geschlossenen Räumen sowie ua auch Verschärfungen der Regeln für Gastronomie, Krankenanstalten, Alten-, Pflege und Behindertenheime sowie das Veranstaltungswesen. Hier finden Sie die konsolidierte Fassung der COVID-19-Maßnahmenverordnung.

Mitglieder des Fachverbandes können den vollständigen Kommentar von FH-Doz. Univ.-Lektor Mag. Christoph Kothbauer nachlesen, der sich insbesondere mit Detailfragen zur Eigentümerversammlung beschäftigt.