th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Neue mietrechtliche Kategoriebeträge ab 1. Februar 2018

Änderung Verwaltungskostenpauschale ab 1.2.2018/Mischsatz 2018

Nach der nunmehr erfolgten Verlautbarung der endgültigen Indexzahl des VPI 2000 für den Monat Oktober 2017 (= 139,0) steht fest, dass am 1. Februar 2018 eine Erhöhung der mietrechtlichen Kategoriebeträge gemäß § 15a MRG (und damit auch der Beträge für die „Mindestmietzinse“ nach § 45 MRG) stattfinden wird.

Kategorie

Kategoriebetrag

alt (in EUR)

(1.4.2014 bis 31.1.2018)

Kategoriebetrag neu (in EUR)

(ab 1.2.2018)

A  3,43 3,60
B 2,57 2,70
C und D brauchbar 1,71 1,80
D unbrauchbar 0,86 0,90

Verwaltungskostenpauschale
Aufgrund des Indexsprungs für die Kategoriebeträge erhöht sich am 1. Februar 2018 auch das mietrechtliche Verwaltungskostenpauschale auf EUR 3,60 je m² Nutzfläche und Jahr (§ 22 MRG). Für das Jahr 2018 ergibt sich daher ein Mischsatz in der Höhe von EUR 3,59 je m² Nutzfläche und Jahr.

Die Kundmachung der Kategoriebeträge durch das Justizministerium ist am 15.1.2018 im Bundesgesetzblatt erfolgt.


 Mitglieder des Fachverbandes der Immobilien- und Vermögenstreuhänder können hier die Fachinformation von FH-Doz. Univ.-Lektor Mag. Christoph Kothbauer im Detail nachlesen.


Stand: