th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Vermögensschadenhaftpflichtversicherung - Verbesserungen Rahmenvertrag

Gegenüberstellung

Mit August 2019 wurde der WKO Rahmen­vertrag für die Mitglieder der Fachgruppen der Immobilientreuhänder neuerlich erweitert.

Dieser Rahmenvertrag beinhaltet unter anderem folgende Verbesserungen:

  • Abwehrdeckung für den Vorwurf der wissentlichen Pflichtverletzung
    • Ein findiger Kontrahent (oder Rechtsanwalt) konnte rein mit der Klagebehauptung, der Schaden sei auf eine wissentliche Pflichtverletzung – ähnlich dem Vorsatz – zurückzuführen, dem Versicherungsnehmer um seinen Versicherungsschutz bringen (siehe auch OGH Urteil 7 Ob 142/18k).
    • Mit der nun eingeführten Erneuerung ist die UNIQA/Wr. Städtische jedoch dazu verpflichtet, vorläufig sämtliche Abwehrkosten – also Gerichts-, Rechtsanwalts- und Sachverständigenkosten – zu ersetzen. Lediglich bei einer rechtskräftig vorliegenden Entscheidung bezüglich einer wissentlichen Pflichtverletzung sind diese der Versicherung zu ersetzen.


  • Unbegrenzte Nachdeckung
    • Mit der unbegrenzten Nachdeckung besteht laut der neuen Fassung auch nach Beendigung des Versicherungsvertrages oder der Ausübung des Gewerbes „lebenslang“ Versicherungsschutz für Schadenersatzansprüche, deren Ursachen noch während aufrechter Laufzeit des Versicherungsvertrages gesetzt wurden (bisher 3 bis max. 10 Jahre; je nach Version).

 

  • Verlängerung der Vordeckung
    • Ein Umstieg auf den WKO Rahmenvertrag war bisher unter Umständen mit dem Risiko einer Deckungslücke verbunden. Dies führte zu dem unbefriedigenden Umstand, dass viele Immobilientreuhänder auf einen Versicherungswechsel zum WKO-Rahmenvertrag und den damit in Verbindung stehenden Vorteilen verzichteten.
    • Mit der Verlängerung der Vordeckung auf den 27.02.2008 – der Tag des Inkrafttretens der gesetzlichen Haftpflichtversicherung für Immobilientreuhänder – wurde gezielt entgegengesteuert und das Risiko einer Deckungslücke praktisch auf Null gesetzt.

Sie finden hier auch eine Gegenüberstellung der Konditionen aus dem alten (2015), dem bisherigen und dem neuen Rahmenvertrag.

Kontaktdaten: 

GROSS Versicherungsmakler GmbH

Versicherungsmakler & Berater in Versicherungsangelegenheiten

A-1030 Wien, Marxergasse 17/01.34 - Sofiensäle

Betreuer

Herr Mag. Andreas Höbinger 01/533 8 664 DW 21 

a.hoebinger@gross-gross.eu

Weiterführende Informationen sowie den Tarifrechner finden Sie hier.

Stand: