th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Fachverband Herbst Roadshow 2014

Nachbericht zur Info-Veranstaltung des Fachverbandes der Versicherungsmakler

Der Fachverband der Versicherungsmakler tourte vom 14. Oktober bis 18. November 2014 mit einer Roadshow für ihre Mitglieder durch ganz Österreich.

In Zusammenarbeit mit den Fachgruppen fand in jedem Bundesland eine Informationsveranstaltung für die Maklerschaft statt und es konnten insgesamt mehr als 600 Teilnehmer verzeichnet werden.

Im Rahmen der fünfwöchigen Roadshow wurde zum einen primär der persönliche Kontakt und das Netzwerken zwischen Fachverband und Mitgliedern angestrebt und zum anderen über die wichtigen Anliegen und Probleme in der Berufsgruppe der Makler informiert.

Die Vorträge der Referenten waren geprägt von thematischen Schwerpunkten und haben die Teilnehmer beeindruckt. Großes Interesse zeigte sich hinsichtlich der europäischen Entwicklungen in Sachen Versicherungsvermittlungs – bzw. Versicherungsvertriebs-Richtlinie (IMD II/IDD) und den sich daraus abzeichnenden Folgewirkungen.

Einen weiteren Schwerpunkt stellten die PR- und Marketing-Aktivitäten des Fachverbandes auf Bundesebene dar sowie das zentrale und aktuelle Thema der Maklerhaftung.

Das Informationsangebot der Roadshowveranstaltungen im Detail: 

  • Bundesobmann Akad. Vkfm. Gunther Riedlsperger ließ die letzten Jahre seiner Funktionsperiode aus interessenspolitischer Sicht Revue passieren. Darüber hinaus beleuchtete er die wesentlichen aktuellen Themenstellungen und gab einen Ausblick auf die kommenden branchenbezogenen Herausforderungen. 
  • FV-Geschäftsführer Mag. Erwin Gisch und Christoph Berghammer als AK-Leiter Transparenz berichteten über die kommenden Neuregelungen der EU-Versicherungsvermittler-Richtlinien IMD II/IDD und IMD 1.5., insbesondere über den aktuellen Stand der diesbezüglichen Rechtsentwicklungen. Ferner wurde über die interessenspolitischen Aktivitäten des Fachverbandes informiert, welche vorrangig die Verhinderung von überbordenden Regulierungen und Vergütungsbeschränkungen bzw. –verboten zum Ziel haben.  Die Arbeiten zur Richtlinie sind weit vorangeschritten, aber noch nicht abgeschlossen.  
  • Das Marketing-/PR-Konzept des Fachverbandes der Versicherungsmakler wurde von AK-Leiter Öffentlichkeitsarbeit  Mag. Gerhard Jeidler vorgestellt. Im Mittelpunkt standen Werbemaßnahmen zur Stärkung der Marke „Versicherungsmakler“, welche die regionalen Marketingaktivitäten der einzelnen Fachgruppen auf Bundesebene unterstützen sollen.  
  • Theoretische Grundlagen und praktische Fälle aus der Maklerhaftpflicht wurden von vier unterschiedlichen hochrangigen Juristen - Dr. Gerhard Hellwagner, Dr. Gerold Holzer, Dr. Roland Weinrauch und Dr. Georg Aichinger - vorgetragen. Im Fokus der Präsentation standen die wichtigsten Haftungsfälle und -fehler aus dem Fundus der Haftpflichtversicherer sowie entsprechende Praxisbeispiele aus der Rechtsservice- und Schlichtungsstelle. 

Im Rahmen der diesjährigen Roadshows sind Diskussionen nicht zu kurz gekommen.

Ein persönliches Gespräch ist einfach durch nichts zu ersetzen und zeigt wie förderlich es ist solche Informationsveranstaltungen zu organisieren und vor allem daran teilzunehmen.

Referenten und Vorträge

Stand: