th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Schwellenwerte-Verordnung 2018

EU-Schwellenwerte ab 1.1.2018

Die EU-Schwellenwerte sind mit 1.1.2018 angehoben. Die Anpassung der EU-Schwellenwerte erfolgt alle 2 Jahre mittels EU-Verordnung, die in allen ihren Teilen verbindlich ist und unmittelbar in jedem Mitgliedstaat gilt. Alle Beträge verstehen sich exkl. Umsatzsteuer.

Die für die Werbe- und Kommunikationswirtschaft relevanten Schwellenwerte für die Vergabe von Liefer- und Dienstleistungsaufträgen wurden für den öffentlichen Auftraggeber* von € 209.000,-- auf € 221.000,-- angehoben. Für Sektorenauftraggeber** wurde die Betragsgrenzen von € 418.000,-- auf € 443.000,-- erweitert. Der Schwellenwert für die Vergabe von Bauaufträgen wurde von € 5.225.000,-- auf € 5.548.000,-- angehoben.

Die lediglich national anwendbare Schwellenwerteverordnung 2012 wurde von der Bundesregierung verlängert und gilt weiterhin im heurigen Jahr. Sie ermöglicht z.B. für Aufträge im Bau-, Liefer- und Dienstleistungsbereich bis zu einem Auftragswert in Höhe von € 100.000,-- eine Direktvergabe. Das gilt auch für die Direktvergabe von Werbe- und Kommunikationsdienstleistungen.

Wir haben die ab 1.1.2018 geltenden Schwellenwerte in nachfolgender Tabelle übersichtlich zusammengefasst.


* Öffentliche Auftraggeber sind:

  • der Bund, die Länder, die Gemeinden und Gemeindeverbände,
  • Einrichtungen, die zu dem besonderen Zweck gegründet wurden, im Allgemeininteresse liegende Aufgaben zu erfüllen, die nicht gewerblicher Art sind, und
  • überwiegend von öffentlichen Auftraggebern oder anderen öffentlichen Einrichtungen finanziert werden, oder die hinsichtlich ihrer Leitung der Aufsicht durch letztere unterliegen.

 

** Was versteht man unter einer Sektorentätigkeit?

  • Bereitstellung und Betreiben von Netzen zur Versorgung der Öffentlichkeit im Bereich des Verkehrs auf der Schiene
  • Weiterleitung und Verteilung von Gas und Wärme
  • Schürfen und Gewinnen von Öl, Gas, Kohle und anderen festen Brennstoffen,
  • Eisenbahndienste, städtische Eisenbahn, Straßenbahn, Oberleitungsbusse, Busdienste sowie
  • Flughafendienste.

 

Zusammenfassung der werberelevanten Schwellenwerte in Tabellenform:

Liefer- und Dienstleistungsauftrag

Aktuelle Schwellenwerte ab 1.1.2018

"Klassische"öffentliche Auftraggeber
Subschwellenwerte (EUR)Mögliche Verfahrensarten
> 221.000
  • Offenes Verfahren (EU-weite Bekanntmachung)
  • Nicht offenes Verfahren mit EU-weiter Bekanntmachung
< 221.000
  • Offenes Verfahren
  • Nicht offenes Verfahren mit Bekanntmachung
  • Verhandlungsverfahren mit Bekanntmachung
< 130.000
  • Direktvergabe mit Bekanntmachung
< 110.500
  • Verhandlungsverfahren mit einem Bieter bei geistigen DL, wenn wirtschaftlicher Wettbewerb wg Beschaffungskosten unvertretbar
< 100.000
  • Nicht offenes Verfahren ohne Bekanntmachung
  • Verhandlungsverfahren ohne Bekanntmachung
  • Direktvergabe
Sektorenauftraggeber
Subschwellenwerte (EUR)Mögliche Verfahrensarten
> 443.000
  • Offenes Verfahren (EU-weit)
  • Nicht offenes Verfahren nach vorherigem Wettbewerbsaufruf (EU-weit)
  • Verhandlungsverfahren nach vorherigem Wettbewerbsaufruf (EU-weit)
< 443.000
  • alle Verfahrensarten ausgenommen Direktvergabe (soweit auf Grund von Wert/Gegenstand des Auftrags erforderlich, ist Verfahren zu wählen, das angemessenen Grad von Öffentlichkeit gewährleistet)
< 200.000
  • Direktvergabe mit Bekanntmachung
< 100.000
  • Direktvergabe