th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Werbung für apothekenpflichtige Produkte (OTC Produkte)

Werbebeschränkungen und Werbeverbote: Information über besondere Einschränkungen und Verbote

Bewerbung von OTC Produkten*):
Darf man bei OTC Produkten mit Testimonials werben und wie sehen die rechtlichen Grundlagen dafür aus?

Nein, derartige Werbung ist grundsätzlich verboten, wenn Sie sich an Laien richtet.
Rechtliche Grundlagen finden sich im Arzneimittelgesetz, im Rezeptpflichtgesetz sowie in der Fachinformations-Verordnung.

Es ist zwischen Laienwerbung und Fachwerbung zu unterscheiden. Laienwerbung unterliegt einer großen Anzahl von Beschränkungen. Es darf hier auch nicht mit Personen geworben werden, die im Zusammenhang mit Heilberufen stehen.

Grundsätzlich muss jede Pharmafirma (die auch Zulassungsinhaber des Medikamentes ist) einen Informationsbeauftragten haben der die Information darüber hat. 

*) nicht rezeptpflichtige aber apothekenpflichtige Produkte.

Stand: