th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Eier aus Freilandhaltung

Die Normen für die Vermarktung wurden geändert. Alle Infos auf einen Blick.

Mit der 2168. Verordnung 2017 wurden die Vermarktungsnormen für Eier aus Freilandhaltung aktualisiert:

Als Auswirkung der Vogelgrippe wird die maximale Frist zur Einstallung von Hennen, die Eier aus Freilandhaltung produzieren, von derzeit 12 auf 16 Wochen erweitert, wenn veterinärrechtliche Maßnahmen zum Gesundheitsschutz von Mensch und Tier verhängt werden müssen.

 

Weitere Details finden Sie direkt in der Verordnung