th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Änderung des Weingesetzes für Qualitätsweine

Für Weine aus DAC-Gebieten, die nicht als DAC-Weine in Verkehr gebracht werden, dürfen keine kleineren geografischen Angaben als das Bundesland verwendet werden.

Wir machen auf die aktuelle Änderung des Weingesetzes aufmerksam, welche §10 Absatz 7 ändert. Dieser Paragraph betrifft Wein, der unter der Bezeichnung "Districtus Austriae Controllatus" ("DAC") in Verkehr gebracht wird.

Die Änderungen im Detail

Für Qualitätsweine aus Trauben von DAC-Gebieten, die nicht als DAC-Weine in Verkehr gebracht werden, dürfen keine kleineren geografischen Angaben als das Bundesland verwendet werden, wenn dies in den entsprechenden DAC-Verordnungen festgelegt ist. Abweichend von § 2 Absatz 6 der Branchenverband-Verordnung, BGBl II Nr. 164/2011 idgF, sind dahingehende Beschlüsse der regionalen Weinkomitees einstimmig zu fassen. Nähere Informationen finden Sie im Bundesgesetzblatt für die Republik Österreich.

Zum Bundesgesetzblatt für die Republik Österreich