th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Temperaturbedingungen während der Beförderung von Fleisch

Was müssen Sie beim Transport beachten und gibt es auch Ausnahmen davon?

Mit Ende Oktober 2017 wurden im Amtsblatt der Europäischen Union die Änderungen der Temperaturbedingungen während der Beförderung von Fleisch veröffentlicht. Die Verordnung ist seit 20. November 2017 gültig.

Temperaturbedingungen während der Beförderung von Fleisch 

Mit der Änderung wurde eine Ausnahmeregelung geschaffen, die es ermöglicht, Karkassen von Rindern, Schweinen, Schafen und Ziegen bereits mit einer Oberflächentemperatur von 7 °C (anstatt Kerntemperatur) zu transportieren. Diese Ausnahmeregelung kann jedoch nur unter Einhaltung bestimmter Bedingungen angewendet werden. Die konkreten Bestimmungen können Sie hier online abrufen.

Worum geht's?

Diese Änderung trägt den technologischen Entwicklungen und Innovationen von Kühlsystemen und Kühltransportern Rechnung. Sie basiert auf der Grundlage zweier Gutachten der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) und berücksichtigt die zur Verfügung stehenden Bewertungsinstrumente. Daher können alternative und flexiblere Herangehensweisen an die Temperaturbedingungen während der Beförderung von frischem Fleisch - insbesondere von Schlachtkörpern oder großen Teilstücken - eingeführt werden, ohne ein größeres Risiko für die öffentliche Gesundheit herbeizuführen und ohne von dem Grundprinzip abzuweichen, dass dieses Fleisch durch eine kontinuierliche Temperatursenkung auf 7 °C abgekühlt werden sollte. Durch diese größere Flexibilität könnte das Fleisch nach der Schlachtung schneller bei den Verbrauchern angelangen, was dem Handel mit frischem Fleisch innerhalb der Union zugutekommt.