th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Brexit-Update

Informieren Sie sich über den Stand der Vorbereitungen von Notfallmaßnahmen für den Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU.

Die Übertragung der Bescheinigung für Medizinprodukte von den benannten Stellen im Vereinigten Königreich auf benannte Stellen in der EU-27 ist noch nicht abgeschlossen. Mehrere benannte Stellen aus dem Vereinigten Königreich errichten in den EU-Mitgliedsstaaten neue Stellen oder arbeiten mit diesen zusammen, um die Bescheinigung ihrer Kunden auf die EU-Mitgliedstaaten zu übertragen. Zwar wurden bereits gute Fortschritte erzielt, allerdings bleibt noch viel zu tun, um bis zum 31. Oktober 2019 die vollständige Einhaltung der Vorschriften zu erreichen.

Auf kritische Produkte konzentrieren

Soweit benannte Stellen im Vereinigten Königreich nicht in der Lage sind, alle Bescheinigungen ihrer Kunden rechtzeitig zu übertragen, werden die Hersteller nachdrücklich aufgefordert, die Übertragung ihrer Bescheinigung auf eine benannte Stelle in den Mitgliedstaaten der EU-27 selbst in die Hand zu nehmen. Die Mitgliedsstaaten sollten darauf hinwirken, dass sich die Unternehmen bei ihren Vorbereitungsmaßnahmen auf kritische Produkte und auf die Suche nach einer benannten Stelle in der EU-27 konzentrieren, damit ihre Bescheinigungen rechtzeitig übertragen werden. Die Mitgliedsstaaten erörtern die Fortschritte in diesem Bereich regelmäßig, vor allem in der Taskforce "Brexit" des Netzes der für Medizinprodukte zuständigen Behörden, und stehen in regelmäßigem Kontakt mit der Kommission.  

Genügend Zeit für Anpassung der Produktetiketten

Nach Auffassung der Kommission bleibt aufgrund der Verlängerung der Frist nach Art. 50 Abs 3 bis zum 31. Oktober 2019 genügend Zeit, um sowohl die Übertragung der Bescheinigung als auch die Anpassung der Produktetiketten abzuschließen.