th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Umsetzung des eBild-Systems in den Bundesländern

Das digital übertragene Passbild wird die Zukunft von Ausweisbildern sein. Werden Sie jetzt Teil des Pilotprojekts im eBild-Sektor.

Nachdem das digital übertragene Passfoto (eBild) als Pilotprojekt in Kirchdorf an der Krems nunmehr fast zwei Jahre lang lief, kam es Ende des Jahres 2018 zu einer flächendeckenden Einführung des Testlaufs in Oberösterreich. Auch in Eisenstadt konnten die Vorteile dieses Systems überzeugen, sodass auch dort seit einiger Zeit der Testbetrieb läuft.  

Topqualität ohne Scanvorgang

Österreichische Behörden erhalten das Passbild in digitaler Form unmittelbar vom Fotofachhändler. Das Bild liegt jederzeit in optimaler Qualität und entsprechend den Vorgaben für die Fertigung von Reisepässen (inkl. biometrischer Prüfung) vor und erspart den bisher in den Behörden erforderlichen, arbeitsaufwendigen und qualitätsmindernden Scanvorgang. Es wird keine spezielle Software benötigt, ein aktueller Webbrowser ist absolut ausreichend. Das System ist daher auch sehr einfach zu bedienen. Sicherheitstechnisch und datenschutzrechtlich erfüllt es höchste Standards.  

Gespräche mit Gemeinden für bundesweite Umsetzung wichtig

Die bisherigen Erfahrungen haben gezeigt, dass Gespräche der jeweiligen Fotohändler mit den Passämtern in ihren Bezirken und Gemeinden sehr wichtig für die bundesweite Umsetzung sind. Wenn die Vorteile des eBildes in den Gemeindeämtern nähergebracht werden und Übereinstimmung herrscht, kommt das eBild-System in der Regel auch zum Einsatz.  

Die Zukunft von Ausweisbildern

Das digital übertragene Passbild wird die Zukunft von Ausweisbildern sein. Um Teil dieses innovativen und zukunftsorientierten Projekts zu werden, melden und informieren Sie sich bei Herrn Dr. Schreiner (office@asgard-technology.com), dem Geschäftsführer der Asgard-Technology GmbH, welche das System entwickelt hat und auch betreibt.