th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Nachbar in Not - Hilfe für Afrika durch "FEURO"

Dank der Hilfsaktion "FEURO" konnten bereits 59.604 Euro an Spenden gesammelt werden.

Der Zyklon "Idai" hat in der Nacht vom 14. auf den 15. März 2019 mit Windböen von bis zu 160 Kilometern pro Stunde vom Indischen Ozean herkommend in der Nähe der Hafenstadt Beira in Mosambik eine Schneise der Verwüstung gezogen. Daraus folgte die schlimmste Naturkatastrophe auf der südlichen Hemisphäre, die Hunderttausende Menschen getroffen hat. ORF und "Nachbar in Not" haben sich daraufhin entschlossen, eine Hilfsaktion für die notleidenden Menschen in Mosambik und den Nachbarländen zu starten. 

"Wer schnell hilft, hilft doppelt"

"FEURO"-Initiator und Trafikant Hannes Auer hat die Spendenaktion auch in den Trafiken gestartet: "Nach dem Motto 'Wer schnell hilft, hilft doppelt' haben 'FEURO' und unser technischer Partner e-Vita innerhalb weniger Tage die technische Möglichkeit geschaffen, dass in den teilnehmenden Trafiken mit 'FEURO' einfach und sicher für die Menschen in Afrika gespendet werden kann", sagt Auer.

"Mosambik-Aktion" brachte bisher 59.604 Euro an Spenden

Über den 'FEURO'-Spendenkanal sind bisher 59.604 Euro bei der Mosambik-Aktion eingegangen, wofür sich die Organisatoren bei den teilnehmenden Trafikanten herzlich bedanken möchten.

Stand: