th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Fahrtenbuch vor Novellierung

An die geänderten gesetzlichen Erfordernisse sollen Fahrtenbücher angepasst werden. Für Unternehmer gilt: Halten Sie Fahrtenbücher nur noch im beschränkten Umfang vorrätig.

Sozialpartnern, dem Arbeitsinspektorat und weiteren Stellen das Fahrtenbuch in seiner heutigen Aufmachung zu novellieren. Ziel ist es, dieses den geänderten gesetzlichen Erfordernissen anzupassen und gleichzeitig eine gewisse Erleichterung für die Mitarbeiter, die diese Unterlagen auszufüllen haben, zu ermöglichen. Noch ist nicht klar, ob bis Ende dieses Jahres die Verordnung soweit fertig gestellt ist, dass sie mit Anfang nächsten Jahres tatsächlich in Kraft treten kann. Zum gegebenen Zeitpunkt wird darüber informiert.

Es hat sich jedoch herauskristallisiert, dass die bestehenden Fahrtenbücher nur noch in einer Übergangszeit tatsächlich verwendet werden können. Die Übergangsfrist soll mit 31. Dezember 2018 ablaufen, danach sollen im Netz frei verfügbare Vordrucke verwendet werden.

Dies hat zur Folge, dass sowohl Druckereien wie auch Handelsbetriebe diese Fahrtenbücher nur noch im eingeschränkten Rahmen produzieren bzw. für den Verkauf auf Lager legen sollten; aber auch alle Unternehmen, die Fahrtenbücher für ihre Mitarbeiter nutzen, diese nur noch im beschränkten Umfang vorrätig halten müssen.