th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Klima trotz(t) Corona

Sind die Corona-Auswirkungen ein Turbo oder eine Bremse für den Klimawandel? Dieser Frage geht die Volkswirtschaftliche Gesellschaft Kärnten am 22. März 2021 bei den Klimagesprächen mit einer hochkarätigen Expertenrunde auf den Grund.

Seit der ersten Jahreshälfte 2020 ist das Thema Klima sowie die Fridays- For-Future-Bewegung durch die Covid-19-Krise in den Hintergrund gerückt. Bei den Klimagesprächen der Volkswirtschaftlichen Gesellschaft Kärnten am 22. März 2021 wird dieses Thema aufgegriffen und positive wie negative Auswirkungen aufgezeigt.

Unter dem Motto Klima trotz(t) Corona gehen Experten der Frage nach, ob die Corona-Auswirkungen ein Turbo oder eine Bremse für den Klimawandel sind. Sonja Peterson vom Institut für Weltwirtschaft spricht dabei zum Thema "Corona und Klima - Zusammen aus den Krisen". Zukunftsszenarien für Österreich nimmt Christian Stefan von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik unter die Lupe. Und Ökonom Stephan Schulmeister stellt die Klimaziele der Corona-Krise gegenüber.

Im Anschluss steht noch eine Expertendiskussion mit Moderator Christoph Aste, Fachgruppenobmann der Ingenieurbüros, auf dem Programm.

Die Veranstaltung findet im virtuellen Raum statt.

Hier geht es zur Anmeldung.

Alle weiteren Infos in der Einladung (PDF).