th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Erste Adresse für die Betriebsnachfolge

Helmut Wasserbacher ist neuer Sprecher der ExpertsGroup "Übergabe-Consultants" und stellt ein topqualifiziertes Beraterteam für Betriebsübernahme zur Verfügung. Im Interview klärt er auch über die größten Fehler der Betriebsnachfolge auf.
Welche Ziele verfolgen Sie als Sprecher der ExpertsGroup?
Helmut Wasserbacher:
Ich habe mir das Ziel gesetzt, als Sprecher der ExpertsGroup "Übergabe-Consultants" ein aktives, hochmotiviertes und topqualifiziertes Beraterteam zusammenzustellen, welches für die Unternehmerinnen und Unternehmer in diesem Land eine qualifizierte Anlaufstelle ist, wo den Unternehmern rasche, unbürokratische und top-professionelle Hilfestellung und Unterstützung bei den Herausforderungen der Betriebsübergabe und Betriebsübernahme angeboten wird. Ich arbeite mit einem großen aktiven Netzwerk an Geschäftspartnern (Notare, Rechtsanwälte, Banken, Behörden, Versicherungen, Förderstellen) zusammen, sodass unsere Beratungsleistungen für die Unternehmer optimal angeboten und umgesetzt werden können.

Wobei hilft die ExpertsGroup?
Wasserbacher:
Die ExpertsGroup "Übergabe-Consultants" unterstützt, coacht, und begleitet aktiv sowohl Betriebsübergeber als auch Betriebsübernehmer bei der Unternehmensnachfolge. Zudem beraten Spezialisten bei Unternehmensverkäufen in unterschiedlichsten Branchen sowohl national als auch international.
 
Worauf kommt es bei einer Übergabe bzw. Übernahme an?
Wasserbacher:
Einer der wesentlichsten Punkte bei der Unternehmensübergabe beziehungsweise Unternehmensübernahme ist die Kommunikation. Dies sowohl zwischen Betriebsübergeber als auch Betriebsübernehmer aber auch insbesondere zwischen Unternehmer und Berater. Es ist entscheidend, dass die Unternehmer sich frühzeitig Gedanken über eine geordnete, effiziente und optimierte Betriebsübergabe machen und diese auch mit ihren Beraterexperten aber insbesondere auch mit den Nachfolgern besprechen und Lösungswege suchen.
 
Was sind die häufigsten Probleme, mit denen Sie konfrontiert werden?
Wasserbacher:
Bei der Betriebsübergabe  wird man mit sehr vielen Herausforderungen konfrontiert. Das größte Problem in der Praxis ist sicherlich, dass die inhaltliche Einigung zwischen Betriebsübergeber und auch Betriebsübernehmer über die finanziellen, wirtschaftlichen und organisatorischen Rahmenbedingungen meist nicht von Beginn an gegeben sind. Hier einen Konsens zwischen Übergeber und Übernehmer herzustellen, stellt eine besondere Herausforderung unserer Expertengruppe dar.
 
Was sind die häufigsten Fehler bei einer Übergabe bzw. Übernahme?
Wasserbacher:
Die häufigsten Fehler bei Betriebsübergaben liegen im Bereich der nicht frühzeitigen Schaffung der Rahmenbedingungen für eine optimierte Betriebsübergabe. Zudem werden externe Berater, Coaches, Mediatoren, etc. erst viel zu spät in den Übergabeprozess einbezogen, oft erst, wenn die Kommunikationsbasis zwischen Übergeber und Übernehmer schon sehr verfahren ist. Im schlimmsten Fall kommt es zu einer "gescheiterten" Übergabe, sodass oftmals wirtschaftlich sehr gut gehende Unternehmen durch eine "nicht optimierte" Betriebsübergabe in große wirtschaftliche und finanzielle Probleme kommen können.
 
Worauf haben Sie sich mit Ihrem Unternehmen spezialisiert?
Wasserbacher:
Unsere Kanzlei ist neben der klassischen Steuerberatung und Unternehmensberatung insbesondere spezialisiert auf Unternehmensoptimierungen, Unternehmenssanierungen, optimale Beratung und Begleitung bei Unternehmensverkäufen und Unternehmenskäufen sowie vor allem auf Beratung und Unterstützung bei Betriebsübergaben und Betriebsübernahmen. Unser Ziel ist die optimierte Beratung welche auf die individuelle Situation der Unternehmerin und des Unternehmers vollkommen abgestimmt ist.
 
Warum soll man das Angebot in Anspruch nehmen?
Wasserbacher:
Die Wirtschaftskammer bietet in der Fachgruppe UBIT durch ihre ExpertGroups, insbesondere durch die ExpertGroup "Übergabe-Consultants" sehr kompetente und sehr professionelle Unterstützung für Unternehmerinnen und Unternehmer an. Dieses Angebot sollte von einer größeren Anzahl an Unternehmern in Anspruch genommen werden, sodass Unternehmensübergaben und Betriebsnachfolgen durch topausgebildete und sehr erfahrene Berater begleitet und unterstützt werden.
 
Helmut Wasserbacher privat:

Wie verbringen Sie Ihre Freizeit?
Wasserbacher:
Ich lese sehr gerne, bin gerne in der freien Natur, ich unternehme Wandertouren, fahre gerne Ski und spiele Golf. Wenn es die Zeit erlaubt, reise ich und interessiere mich für fremde Länder und Kulturen.
 
Welches Buch liegt bei Ihnen derzeit am Nachttisch?
Wasserbacher:
Auf meinem Nachttisch liegen immer die neuesten steuerlichen Fachzeitschriften.
 
Welche Tageszeitung(en) dürfen zum Kaffee nicht fehlen?
Wasserbacher:
Die "Kleine Zeitung" ist ein absolutes Muss zum Kaffee am Morgen. Ich lese aber selbstverständlich viele lokale sowie nationale und internationale Tageszeitungen mit großer Aufmerksamkeit.
 
Beschreiben Sie sich in drei Worten - ich bin …
... sehr zielstrebig und in der Sache sehr lösungsorientiert, und habe eine sehr optimistische Lebenseinstellung. Ich kann sehr gut zuhören und man sagt mir nach, dass ich sehr gut auf Menschen eingehen kann.
          
Kontakt:
Mag. Helmut Wasserbacher
Wirtschaftstreuhand- &
Steuerberatungsgesellschaft m.b.H.
Sonnengasse 13
9020 Klagenfurt
T 0463 499 360
E helmut.wasserbacher@wasserbacher.net