th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Förderaktion Neustart 2022 - Turbo für neue Aufträge

Zünden Sie ab 10. Jänner 2022 Ihren Neustart-Turbo und sichern Sie sich für neue Aufträge in den Bereichen Digitalisierung, Marktauftritt oder Vertrieb bares Geld. Ab einem Auftragswert von 1.000 Euro gibt's 300 Euro Förderung, ab 1.500 Euro erhöht sich der Zuschuss auf 500 Euro!

Die Digitalisierung von betrieblichen Prozessen sowie Investitionen in den Marktauftritt und zur Optimierung des Vertriebs sind für EPU und KMU wesentliche Erfolgsfaktoren im Wettbewerb. Dafür können Kärntner Unternehmen im ersten Halbjahr 2022 eine finanzielle Förderung in Anspruch nehmen. Die Aktion "Neustart 2022" ist eine Initiative der beiden Fachgruppen UBIT - Unternehmensberatung, Buchhaltung und IT sowie der Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation, gemeinsam mit der Wirtschaftskammer Kärnten. 

Die Fachgruppenobleute Martin Zandonella und Volkmar Fussi informieren, wie Kärntner Unternehmen von der Zusammenarbeit mit Experten ihrer beiden Berufsgruppen profitieren können: "Aufträge ab 1.000 Euro an einen Kärntner Mitgliedsbetrieb der Fachgruppe UBIT oder der Fachgruppe Werbung werden mit 300 Euro gefördert. Ab einem Auftragswert von 1.500 Euro erhöht sich der Zuschuss auf 500 Euro."

"first-come-first-served"-Prinzip

Die Aktion läuft so lange, bis das Förderbudget ausgeschöpft ist, längstens bis 30. Juni 2022. Ausgezahlt wird nach dem "first-come-first-served"-Prinzip. Der Fördertopf, so Zandonella und Fussi, "ist gut gefüllt".  

Die Standesvertreter sehen in dem Förderprogramm einen Turbo für Neugeschäfte in ihren Branchen und für viele Unternehmen den Anstoß, im neuen Jahr in Digitalisierung, Marktauftritt oder Vertrieb zu investieren. 

Förderberechtigte Antragsteller sind KMU und EPU mit Hauptsitz in Kärnten. Pro Förderwerber wird eine Einreichung mit Rechnung und Zahlungsnachweis ab 10. Jänner akzeptiert. Die genauen Förderrichtlinien samt Antrag befinden sich auf der Website https://wkktn.at/neustartfoerderung

Zum Förderfolder

Zu den Förderrichtlinien

Zur Antragstellung