th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Jetzt gibt es Geld für bessere IT-Sicherheit

Wer als EPU und KMU seine Cyber-Security aufrüstet, bekommt unkompliziert und schnell finanzielle Unterstützung vom Land Kärnten und der Wirtschaftskammer Kärnten. Die 300 bzw. 500 Euro Zuschuss pro Betrieb können ohne großen Aufwand ab sofort online eingereicht werden.

„IT-Sicherheit ist teuer, das betrifft eh nur die großen Unternehmen.“ So denken viele Kärntner EPU und KMU. Aber sie irren sich und öffnen damit großzügig den Hackern die virtuelle Tür zum eigenen Unternehmen. Denn Cyber-Kriminelle haben längst die kleinen Betriebe im Visier. Angriffe und Bedrohungen nehmen stetig zu. Umso wichtiger ist es, rechtzeitig Schutzmaßnahmen zu setzen – und diese sind jetzt für EPU und KMU aus allen Branchen leistbar. Um die IT-Sicherheit in der Kärntner Wirtschaft zu verbessern, stellt das Land Kärnten mit der Wirtschaftskammer Kärnten 60.000 Euro Fördergeld für IT-Sicherheit zur Verfügung.

So ist IT-Sicherheit leistbar für jeden

Handwerk. Handel. Verkehr. Kreatives. Jedes EPU und jedes KMU mi Hauptsitz in Kärnten kann ab sofort für Maßnahmen im Bereich der IT-Sicherheit ein Mitgliedsbetrieb der WK-Fachgruppe UBIT beauftragen und bekommt einen Zuschuss in der Höhe von 300 bzw. 500 Euro. Der Zuschuss kann schnell und einfach mit ein paar Klicks online beantragt werden: Dazu einfach Rechnung und Protokoll hochladen, schon macht sich das Geld auf dem Weg. Gefördert werden Beratungs- und Umsetzungsleistungen in der Cyber-Security, Mitarbeiterschulungen und Anschaffungen wie Hardware oder Software.

Auf Experten setzen und mit Sicherheit durchstarten

Der Auftragswert liegt bei 1.000 und 1.500 Euro. „Mit dieser Investition können wichtige erste Schritte gesetzt und für kleine Betriebe viel bewirkt werden“, weiß Martin Zandonella, Obmann der WK-Fachgruppe UBIT. Sein Tipp: Die Umsetzung nicht auf das nächste Jahr schieben. Bei der Förderaktion gilt das „first come - first served“-Prinzip. Die Aktion läuft bis Ende März 2022 – oder bis der Fördertopf leer ist.

Alle Infos online auf https://wkktn.at/mit-sicherheit-durchstarten

Zum Förder-Folder