th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

SIC geht Partnerschaft mit Silicon Alps Cluster ein

Ziel ist die Bündelung der Kräfte im Bereich Digitalisierung und Electronic Based Systems. SIC-Vorstandsvorsitzender Marc Gfrerer: "Ein klarer Mehrwert für unsere Mitglieder."

Im Dezember 2020 wurde die Partnerschaft zwischen dem Silicon Alps Cluster (SAC), dem Austrian Electronics Based System Cluster und dem Software Internet Cluster (SIC) besiegelt. Es wurde ein Vertrag unterzeichnet und gemeinsame Projektideen ausgetauscht.

SIC-Partnerschaft mit Silicon Alps Cluster (SAC)
© SIC SIC-Vorstandsvorsitzender Marc Gfrerer und SAC-Geschäftsführer David Johannes Tatschl besiegelten die neue Partnerschaft


Beide Netzwerke haben ihren Sitz im Süden Österreichs und werden von nun an zusammen an Zukunftsvisionen und Projekten, vor allem im Bereich der Digitalisierung und des Fachkräftemangels arbeiten, um der Region einen zusätzlichen Schub zu geben. Darüber hinaus sind gemeinsame Aktivitäten zu Themen wie der Integration von Start-ups, Zukunftstrends und Entwicklungen geplant, um einen Mehrwert für die Partnerorganisationen beider Netzwerke zu schaffen.

Netzwerk über die Grenzen hinaus

Gemeinsam bilden der Software Internet Cluster und der Silicon Alps Cluster ein Netzwerk von ca. 200 Organisationen (ca. 55 SIC, ca. 135 SAC). Diese sind vorwiegend über ganz Österreich verteilt. Eine Erweiterung des Netzwerks auch über die Grenzen hinaus soll in den kommenden Monaten und Jahren forciert werden. "Alle SIC-Mitglieder werden nun auch in die Aktivitäten des Silicon Alps Clusters eingebunden und können hier Angebote nutzen. Das ist somit ein klarer Mehrwert für unsere Mitglieder", freut sich SIC-Vorstandsvorsitzender Marc Gfrerer über die Kooperation.

Kräfte bündeln, neue Ideen generieren

Wissens- und Erfahrungsaustausch zwischen den Partnern sowie innovative und gemeinsame Aktionspunkte werden daher dazu beitragen, Kräfte zu bündeln, neue Ideen zu generieren und die vorhandene technische und fachliche Exzellenz sichtbarer zu machen, um innovative Projekte und die Region voranzutreiben.