th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

13,1 Mrd. Euro für Transeuropäische Netze

Die Kommission hat vorgeschlagen, EU-Mittel in Höhe von 13,1 Mrd Euro für 276 Verkehrsprojekte bereitzustellen, die im Rahmen der Aufforderungen zur Einreichung von Vorschlägen für die Fazilität Connecting Europe (CEF) ausgewählt wurden. Durch diese Investitionen werden weitere öffentliche und private Mittel mobilisiert, sodass insgesamt 28,8 Mrd Euro zur Verfügung stehen werden. In Österreich sollen Projekte wie der Brenner-Basistunnel, die Verbesserung der Schiffbarkeit der Donau, der Ausbau der A5 als grenzüberschreitendes Projekt mit der tschechischen R52, eine Studie zum Bau einer zweiten Röhre des Karawankentunnels und die Aufrüstung von Schienenfahrzeugen mit ERTMS, dem europäischen Eisenbahnverkehrsleitsystem, gefördert werden. Der vorgeschlagene
Finanzierungsbeschluss muss noch vom CEF-Ausschuss am 10. Juli formell angenommen werden.
Pressemeldung der Europäischen Kommission