th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

"Chance Chef/Chefin" – ein kostenfreier Service der WKNÖ-Sparte Gewerbe und Handwerk

Unternehmenssimulator nun auch in Österreich verfügbar

Für Wirtschaft begeistern? Für Lehrer/innen oft kein leichtes Unterfangen. Der Unternehmenssimulator "Chance Chef/Chefin" ermöglicht es, Unternehmertum für Schüler/innen erlebbar und dadurch spannend zu machen.

Die Lernsoftware kann individuell in den Unterricht integriert werden und lädt die Schüler/innen ein, von der Schulbank auf den Chefsessel zu wechseln. Sie erleben, was es bedeutet selbstständig zu sein: Welche Chancen sich verwirklichen lassen. Welchen Herausforderungen man begegnet und welche Verantwortung man als Gewerbetreibende oder Gewerbetreibender trägt.
Textlogo Chance ChefIn mit blauen Kugel
direkt zum Unternehmenssimulator "Chance Chef/Chefin"


Der Wirtschaftskammer / Sparte Gewerbe und Handwerk ist es wichtig gerade Jugendlichen zwischen 15 und 18 Jahren auch die Selbstständigkeit als Karrieremöglichkeit zu präsentieren. In diesem Alter werden richtungsweisende berufliche Entscheidungen für die Zukunft getroffen – diese werden stark vom Elternhaus beeinflusst. Diverse Studien belegen, wer aus einer Unternehmerfamilie stammt gründet mit größerer Wahrscheinlichkeit selbst als jene deren Eltern nicht unternehmerisch tätig waren oder sind. "Chance Chef/Chefin" zielt darauf ab, Unternehmertum möglichst vielen Jugendlichen nahe zu bringen.

In die Rolle eines Tischlermeisters schlüpfen

"Chance Chef/Chefin" ermöglicht es Schülerinnen und Schülern direkt von der Schulbank in den Chefsessel zu wechseln und einen Tischlerei-Betrieb zu leiten. Sie übernehmen Verantwortung für das Personal, kontrollieren das Geschäftskonto, geben Angebote ab und setzen Aufträge um.

Unternehmerisches Denken und Handeln werden geschult, wirtschaftliche Abläufe und Zusammenhänge praxisnah vermittelt. Wirtschaft wird so erlebbar gemacht.

Zielgruppe

"Chance Chef/Chefin" eignet sich dank unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade für Schülerinnen und Schüler jeden Schultyps im Alter zwischen 15 und 18 Jahren.

Konkrete Lernziele

  • Kompetenzerwerb zur Führung eines Unternehmens
  • Erkennen wesentlicher Erfolgsfaktoren und deren Zusammenhänge
  • Erfahren der unternehmerischen Handlungsmöglichkeiten
  • Erwerb betriebswirtschaftlichen Fachwissens
  • Schulung des ganzheitlich-vernetzten Denkens

Einsatz im Unterricht

"Chance Chef/Chefin" zeichnet sich durch den äußerst flexiblen Einsatz im Unterricht aus. Individuelle Einsatzmöglichkeiten sind wähl- und kombinierbar:

  • geführter Unterricht mit Beamer und Rechner
  • Einzel- oder Gruppenarbeit im Computerraum
  • freies Selbststudium
  • Selbststudium zu Hause mit Ergebnissicherung im Unterricht und Erfahrungsaustausch in der Gruppe

Entwickelt in Deutschland

Der Simulator wurde im Auftrag der Handwerkskammer Baden-Württemberg entwickelt. Dort ist er seit 10 Jahren erfolgreich im Einsatz. Entsprechend den Praxiserfahrungen wurde er kontinuierlich verbessert.  

Rückmeldungen von Lehrkräften

Wir erlebten, wie stark unsere Schüler motiviert wurden und mit viel Freude und Einsatz mit dem Programm arbeiteten. Derzeit treffen sich viele auch außerhalb der regulären Unterrichtszeiten nachmittags im Computerraum oder zuhause. Chance hat eindeutig einen starken Aufforderungscharakter und vermittelt handlungsorientiert und praxisnah wirtschaftliches Grundwissen. Dabei kommt der Spaßfaktor nicht zu kurz. Ebenso erfahren wir immer wieder, wie sie sich zu konsequentem Abarbeiten von Aufgaben anspornen „He, vergiss nicht, ...“. Das vernetzte Denken wird gefördert – sie lernen, Zusammenhänge zu bewerten und Strategien zu entwickeln. Im Vergleich der verschiedenen Betriebserfolge ergeben sich lebhafte Diskussionen, das Überdenken der eigenen Handlungsweise erfolgt so zumeist von selbst.Auch wir Lehrer sind vom schulischen Einsatz begeistert!
Wirtschaftsrealschule Adolph-Blankenhorn Müllheim
Die Schüler arbeiten sehr gerne mit diesem Simulator. Die Motivation ist erstaunlich hoch. Es hat sich gezeigt, dass eine Partnerarbeit zur „Aufwärmung“ empfehlenswert ist. Anschließend ist individuelles Arbeiten sinnvoller, da so unterschiedliche Strategien verfolgt werden können. Am Ende einer Doppelstunde wurde immer ein kleines Fazit gezogen. Hierbei konnten unterschiedliche „Erfolge“ besprochen werden. Nicht alle Unternehmen steuern eine Gewinnmaximierung an, obwohl ein hoher Ertrag für alle eigentlich als wichtigster Faktor anzusehen ist. „Ich weiß jetzt, warum ich Pleite ging.“ sind Aussagen, die ebenso für das Unterrichtsgespräch von Bedeutung sind, wie „ich habe die Spielstrategie durchschaut, mein Unternehmenswert liegt bei über 800.000 €. Die entsprechenden Durchschnittsnoten lassen erkennen, dass spielerisch Erlerntes die ersehnten Erfolge bringen kann. Endlich mal eine gelungene Lerneinheit, die uns Lehrer nicht zusätzliche Arbeit aufdrückt, sondern das Gegenteil bewirken kann
Gemeinschaftsschule Villingen-Schwenningen

Rückmeldungen von Schülerinnen und Schülern 

  • „Das Spiel ist immer interessant und wird nie fad!“
  • „Sehr cool!“
  • „Wir konnten uns so richtig reinhauen!“
  • „Tolle Erfahrung, vor allem weil ich gewonnen habe!“
  • „Spannend und unberechenbar, einmal kündigt ein Mitarbeiter, dann schlägt der Blitz ein!“

Premiere des IT-Lerntools in Österreich

In einer für Österreich passenden Version kommt dieser Unternehmenssimulator nun erstmals in unserem Land zum Einsatz. Für 25 Schulen stellt die Sparte Gewerbe und Handwerk der Wirtschaftskammer Niederösterreich kostenfrei Lizenzen zur Verfügung. 

10 Gründe für "Chance Chef/Chefin"

  1. Auf dem Chefsessel sitzen
  2. Erleben, wie sich eigene Entscheidungen auswirken
  3. Wirtschaft riechen, fühlen und schmecken
  4. Die Arbeitswelt aus einer neuen Perspektive erkunden
  5. Hinter die Kulissen eines Unternehmens schauen
  6. Über Erfolg und Misserfolg des Unternehmens entscheiden
  7. Erfolgsfaktoren erkennen
  8. Mit Wirtschaft jonglieren und einfach etwas ausprobieren
  9. Betriebswirtschaft lernen ohne ein einziges Buch
  10. Ein Händchen für das Unternehmertum entwickeln

>> direkt zum Unternehmenssimulator "Chance Chef/Chefin"

Support Hotline in Deutschland

Sollten Sie Hilfe bei der Bedienung der Lernsoftware benötigen, stehen wir sehr gerne über unsere deutsche Hotline zur Verfügung.

Schreiben Sie uns:
Mail: hwkfreib@gmail.com

oder rufen Sie uns an:
Deutsche Mobilfunknummer:
0049 1639866743
Deutsche Festnetznummer:
0049 766199987
Achtung!
hier fallen Telefongebühren ins Ausland an.