th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Pflanzenschutzmittelverkauf

Ausgebildetes Personal beim Pflanzenschutzmittelverkauf notwendig: Pflanzenschutzmittelgesetz - Betriebsregistrierung

Pflanzenschutzmittelverordnung


Grundsätzlich muss seit 26. November 2015 beim Verkauf von Pflanzenschutzmitteln ausreichend Personal zur Verfügung stehen, das im Besitz einer Bescheinigung gemäß § 3 der PSM-VO ist.

Dieses Personal muss den Kunden Hinweise für die Verwendung der Pflanzenschutzmittel, Informationen über die Risiken sowie Sicherheitshinweise geben. Falls es sich um Pflanzenschutzmittel für die berufliche Verwendung handelt, dürfen diese nur an Personen verkauft werden, die ebenfalls eine Bescheinigung besitzen.

Zur Erlangung der Bescheinigung ist die Absolvierung eines Ausbildungskurses (im Umfang von 16 Stunden) erforderlich. Das Bundesamt für Ernährungssicherheit sowie die WKÖ sind zur Durchführung von Aus- und Weiterbildungskursen ermächtigt. Auf Grund der Bestätigung des Kursbesuches ist vom Bundesamt die Bescheinigung auszustellen.


Pflanzenschutzmittel dürfen nicht 

1. in Betrieben, die ausschließlich oder überwiegend Lebensmittel in Verkehr bringen (Lebensmitteleinzelhandel), oder
2. in Form der Selbstbedienung
verkauft werden.


Betriebsregistrierung

Rechtliche Grundlage für das Pflanzenschutzmittel-Betriebsregister ist § 4 Abs 1 Pflanzenschutzmittelgesetz (PMG) 2011, wonach Geschäftstätigkeiten in Verbindung mit dem Inverkehrbringen von Pflanzenschutzmitteln dem Bundesamt für Ernährungssicherheit (BAES) vor Aufnahme der Tätigkeit zum Zwecke der Eintragung in das beim BAES zu führende Betriebsregister schriftlich zu melden sind.