th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Informationen zur Förderung von E-Mobilität

Überblick über die einzelnen Förderungen zusammengestellt

E-Mobilitätsoffensive 2020 für Private und Betriebe von Bund & Automobilwirtschaft – Abwicklung über die Umweltförderung (KPC)

Informationsseite mit allen Unterlagen: http://www.umweltfoerderung.at

Kurzüberblick

  • PKW
    Gefördert wird die Anschaffung von neuen Fahrzeugen mit Elektro-, Brennstoffzellen- bzw. Plug-In-Hybrid Antrieb sowie Range Extender zur Personenbeförderung (Klasse M1) bzw. zur Güterbeförderung (Klasse N1 und ≤ 2,0 Tonnen höchstzulässiges Gesamtgewicht).
    Vollelektrische Fahrzeuge (BEV) werden mit bis zu 6.000 Euro gefördert. 3.000 Euro der Fördersumme werden vom Umweltministerium finanziert, 2.000 Euro (netto) steuern die Automobilimporteure bei. 1.000 Euro fördert das Land NÖ als Anschlussförderung.
    Die Förderung für Plug-In-Hybride und Hybride mit Range Extender beträgt 2.500 Euro, wobei jeweils 1.250 Euro vom Umweltministerium und von den Fahrzeugimporteuren aufgebracht werden. Hybride mit Diesel-Range Extender sind nicht förderfähig. Die vollelektrische Reichweite des PKW muss mindestens 50 km betragen. Der Brutto-Listenpreis des Basismodells ohne Sonderausstattung darf für Betriebe 60.000 Euro und
    50.000 Euro (Brutto-Listenpreis) bei privaten Antragsstellern nicht überschreiten.

  • E-Nutzfahrzeuge und Busse
    Leichte E-Nutzfahrzeuge zwischen 2 und 2,5 Tonnen hzG werden mit insgesamt 7.500 Euro pro Fahrzeug gefördert, leichte E-Nutzfahrzeuge über 2,5 Tonnen hzG mit insgesamt 12.500 Euro pro Fahrzeug.
    Die Förderung für Elektro-Kleinbusse beträgt je nach zugelassener Personenanzahl und höchstzulässigem Gesamtgewicht zwischen 5.000 und 24.000 Euro.

Die Förderpauschalen sind mit maximal 30 Prozent der förderfähigen Kosten begrenzt.

Förderungsvoraussetzungen und Antragstellung

Voraussetzung für den Erhalt der Förderung bei allen Elektrofahrzeugen ist, dass vom Fahrzeughändler beim Kauf des Fahrzeugs der jeweils vorgesehene E-Mobilitätsbonusanteil gewährt und dies auf der Rechnung vermerkt wurde. Einen Mustertext finden Sie hier (PDF).

Eine weitere Voraussetzung für alle Förderangebote ist, dass der Strom bzw. der
Wasserstoff zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energieträgern stammen, oder es ist eine PVAnlage vorhanden, mit der der Jahresbedarf an Strom (min. 2.500 kWh) des e-PKW abgedeckt werden kann.

Die Online-Registrierung sowie die formelle Einreichung der Förderungsanträge
ist seit 01.07.2020 unter www.umweltfoerderung.at möglich. Die Förderaktion läuft bis 31. Dezember 2020 bzw. solange Budget verfügbar ist.

Informationsblätter
Es wurden Informationsblätter erstellt, die alle wichtigen Punkte nochmals detailliert zusammenfasst:

Häufige Fragen

Wo und wie kann ich einreichen?
Ausschließlich online unter www.umweltfoerderung.at dann bitte auswählen wer den Antrag stellt: Privat/Betrieb/Gemeinde

Wie hoch ist die Förderung?
Händlerbonus + Bundesförderung + Landesförderung (e-Auto gesamt max. 6.000 Euro) und eventuell Investitionsprämie für Betriebe. Die Abwicklung erfolgt direkt über austria wirtschaftsservice (aws)
Private: Brutto-Listenpreis max. 50.000 Euro / Betrieb: Brutto-Listenpreis 60.000 Euro

Wie lange habe ich Zeit (in Bezug auf Lieferzeit des KFZ)?
24 Wochen ab Registrierung bis zur Förderabrechnung

  • Rechnung und Zulassungsschein lauten auf den/die Antragssteller*In
  • Bei Leasing ist als Depotzahlung mindestens die Höhe der Bundesförderung (Brutto) anzuzahlen

Ist Ladeinfrastruktur förderfähig?
Ja im Zuge des Kaufs eines e-KFZ (Wallbox oder intelligentes Ladekabel) - im Zuge der Förderung abzurechnen. Bei einer Wallbox ist die Bestätigung des ausführenden Elektroinstallateurs über die erfolgte Installation beizulegen.

Ist ein gebrauchter PKW (zB Vorführwagen) förderfähig?
JA - der PKW darf jedoch max. 12 Monate alt sein (es gilt das Datum der Erstzulassung zu Rechnungsdatum) ACHTUNG bei Vorführwagen, die bereits länger angemeldet sind!

Anschlussförderung des Landes NÖ in Höhe von 1.000 Euro

Betriebe erhalten Informationen unter E-mobil in Niederösterreich.

Private: Privatpersonen müssen keinen gesonderten Förderantrag stellen! Die
Bundesförderstelle wickelt die Anschlussförderung im Zuge der Bundesförderung ab.

Investitionsprämie

Seit 1. September kann für die Anschaffung von E-Fahrzeugen eine Investitionsprämie beantragt werden. Umfangreiche Informationen finden Sie unter aws Investitionsprämie.

Bei der Investitionsprämie handelt es sich um einen Zuschuss für materielle und
immaterielle, aktivierungspflichtige Neuinvestitionen.

Auch Fahrzeuge fallen darunter, hier ein kurzer Überblick

0 %
7 %
14 %
Luftfahrzeuge,
PKWs, Busse, LKWs
und Schiffe, die
fossile Energieträger
direkt nutzen
(mit Diesel, Benzin
oder Kerosin
betrieben werden)
Plug-In Hybrid und Range Extender
- Fahrzeuge zur Personen-
und Güterbeförderung
(Klasse M1, Klasse N1), sofern
deren vollelektrische Reichweite
mehr als 40 km beträgt und
deren Brutto-Listenpreis
(Basismodell) EUR 70.000 nicht
überschreitet
Elektro-Fahrzeuge,
Brennstoffzellenfahrzeuge sowie
E-Sonderfahrzeuge wie zB E-Stapler,
E-Baumaschinen und E-Traktoren,
Elektro-Fahrräder und
neue Fahrräder
Eine Doppelförderung mit KPC ist
möglich

Nähere Informationen zu den E-Autos finden Sie hier.

Musterrechnung

Hier finden Sie eine vom Bundesgremium Fahrzeughandel erstellte und von unseren Experten kontrollierte Musterrechnung zur Basis für die Berechnung der Investitionsprämie zur Information.

Trotz sorgfältigster Recherche erfolgen die Angaben ohne Gewähr.