th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Ausnahmegenehmigung für land- und forstwirschaftl. Fahrzeuge

Am 6. Oktober fand ein Workshop der zuständigen Vertreter der Zulassungsbehörden aller Bundesländer für überdimensionale bzw. überschwere Fahrzeuge statt. Dabei wurde auch das Thema der Ausnahmegenehmigungen für land- oder forstwirtschaftliche Fahrzeuge (kurz lof) angesprochen. Auf Grund der technischen Weiterentwicklung von Erntemaschinen uns sonstigen landwirtschaftlichen Geräten und Maschinen sehen sich die Landesregierungen veranlasst auf folgenden Umstand hinzuweisen:

Bei Genehmigungen für landwirtschaftliche Fahrzeuge (insbesondere selbstfahrende Arbeitsmaschinen, wie zB. Mähdrescher oder Rübeerntemaschinen), für die bereits Genehmigungen erteilt wurden, ist zukünftig, abgesehen von eventuellen besonderen Änderungen des Straßenraums, mit keiner Änderung der Genehmigungspraxis zu rechnen.

Für Fahrzeuge mit darüber hinausgehenden Abmessungen und Gewichten (Länge, Breite, Höhe und Achslasten, Gesamtgewichte) ist zukünftig jedoch mit zusätzlichen, einschränkenden Auflagen und einer eingeschränkten (definierten) Fahrtroute sowie mit einer zeitlichen Begrenzung der Zulassung bzw. Bewilligung zu rechnen.

Wir empfehlen den Landmaschinenhändlern, Kaufinteressenten darüber zu informieren, um etwaige Gewährleistungsansprüche zu vermeiden.

Weitere Informationen zur Antragstellung für die Ausnahmegenehmigungen finden Sie auf www.sondertransporte.gv.at.

Behördlicher Ansprechpartner in Niederösterreich:

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Verkehrsrecht
E-Mail: post.ru6@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12722, Fax: 02742/9005-13710
3109 St. Pölten, Landhausplatz 1, Haus 16