th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Das Palettentauschverfahren mit der Euro-Normpalette

Eine Informationsbroschüre der Arbeitsgemeinschaft "Palettenpool" 

Sehr geehrtes Poolmitglied, 

nachdem das Palettentauschverfahren mit der Euronormpalette 800 x 1200 mm über mehrere Jahrzehnte klaglos ohne jegliche Bindung an eine übergeordnete Poolstruktur, administrativ unaufwendig und kostengünstig funktioniert hat, mehren sich in den letzten Jahren auch kritische Stimmen. 

Sei es, dass der Problembereich Paletten durch ein erhöhtes Qualitäts- und Kostenbewusstsein vermehrt ins Bewusstsein der Unternehmen gedrungen ist, sei es, dass konkurrierende Palettensysteme (z.B. Mietsysteme,  Einwegsysteme) den Anwendern mehr Bequemlichkeit oder geringere Kosten versprechen - Tatsache ist, dass Österreich eines der wenigen Länder ist, die einen funktionierenden Palettenpool von Tauschpaletten haben. Das bedeutet einen großen Kostenvorteil  für die gesamte österreichische  Wirtschaft.

Mangelnde Tauschmoral, qualitativ minderwertige Palettenimporte, gefälschte Paletten, Palettendiebstahl - durch unseriöse Praktiken leiden alle Teilnehmer. 

Ein Rückgriff auf bewährte - als Handelsbrauch bei den befassten Kreisen durchaus bewusste - Regelungen mag hier jedoch eine Orientierungshilfe  und Leitbild geben.

Der Wohlverhaltenskatalog dient dazu, Ihnen eine Übersicht über diese das Palettentauschverfahren bestimmenden Regelungen zu geben oder diese  in Ihr einschlägiges Vertragswerk (Allgemeine Geschäftsbedingungen) einfließen zu lassen.

Damit ein bewährtes System nicht "totgeredet" wird.

Ihr

Karl Kern

Obmann der Arbeitsgemeinschaft Palettenpool

» Infobroschüre zur Palettencharta