th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Chemische Industrie - Niederösterreich

Studie „Lean Management in Produktionsunternehmen in Österreich“

exklusiv für Mitglieder der Fachgruppe Chemische Industrie NÖ
Als wichtiger Erfolgsfaktor für nachhaltige Wettbewerbsfähigkeit hat Lean Management in vielen unserer Unternehmen bereits Einzug gehalten. Der Einsatz beschränkt sich dabei nicht mehr nur auf die Produktion und Produktionsprozesse, sondern bezieht alle produktionsnahen und indirekten Bereiche und Prozesse mit ein.

Um unsere Wettbewerbsposition nachhaltig abzusichern, muss es uns gelingen, die dazu erforderlichen Leistungen mit höchster Produktivität zu erbringen. Darüber hinaus fordern die mit der fortschreitenden Globalisierung und Digitalisierung einhergehenden Veränderungen, dass wir uns zu lernenden Organisationen entwickeln, die sich ständig verbessern.

Lean Management stellt uns dafür die erforderlichen Führungsprinzipien und Methoden zur Verfügung. Begreifen wir Lean Management und den Einsatz dieses Konzeptes als große Chance.

Studie exklusiv für Mitglieder der Chemischen Industrie NÖ
Wir stellen Ihnen als Mitglied der Fachgruppe Chemischen Industrie NÖ in Kooperation mit StEP-Up die aktuelle Studie „Lean Management in Produktionsunternehmen in Österreich“ exklusiv und kostenlos zur Verfügung. Aus Kosten- und Umweltgründen steht die Studie als PDF als Druck- und Webversion unter Downloads bereit. Bitte beachten Sie den Hinweis in der Studie auf Seite 5 zur Vervielfältigung und Verbreitung.


Wir wünschen uns, dass die Studie eine breite Verwendung findet und Ihnen viel Freude beim Lesen sowie Erfolg bei der Umsetzung der gewonnenen Erkenntnisse.
Stand: